Startseite Gesundheitswesen Neuordnung der Notfallversorgung ab 2018

1 Tag FACHSEMINAR | Neue Anforderungen an Personal und Strukturen in Krankenhäusern

Neuordnung der Notfallversorgung ab 2018

Lernen Sie die Auswirkungen der Neustrukturierung kennen!

Das Thema Notfallversorgung wird aktuell so kontrovers diskutiert wie nie zuvor. Politische Entscheidungsträger setzen in 2018 außerordentliche Änderungen innerhalb der Notfallversorgung um, wie u.a. das sogenannte Stufenkonzept. Dadurch wird die Teilnahme an der Notfallversorgung nicht mehr für alle Krankenhäuser möglich sein. Diese Veränderungen sind so erheblich, dass sie die gesamte Krankenhauslandschaft betreffen. Eine zeit- und fachgerechte Notfallversorgung kann aktuell nur unzureichend gewährleistet und finanziert werden. Die stetig steigende Inanspruchnahme von Notaufnahmen führt zu einer Über-, Unter- und Fehlversorgung.

In diesem Fachseminar lernen Sie die Herausforderungen der Notfallversorgung aufzugreifen und Lösungsansätze zu definieren. Anhand praxisnaher Handlungsempfehlungen sind Sie in der Lage Ihre Notaufnahme neu im Notfallversorgungssystem zu positionieren.

Die Lernziele Ihrer Weiterbildung

  • Sie erfahren, welche Auswirkungen die Neustrukturierung mitbringt.
  • Der Referent zeigt Ihnen, wie Sie die Krankenhausfinanzierung langfristig sichern.
  • Sie lernen Maßnahmen kennen, mit denen Sie Ihre Notfallversorgung neu positionieren können.
  • Seminarinhalte
  • Teilnehmerkreis

Seminarinhalte

Die Seminarinhalte

Das neue Stufenmodell der stationären Notfallversorgung

  • Kernelemente und Ziele des neuen Modells
  • Kriterien der Einordnung in das Stufenmodell und Konsequenzen
  • Auswirkungen auf die Notaufnahme und die bettenführenden Abteilungen
  • Finanzielle Konsequenzen und Handlungsspielräume
  • Die Rolle der Krankenkassen und des MDK

Neuordnung der Versorgungslandschaft durch die Umstrukturierung der Notaufnahmen

  • Strategische Optionen der Krankenhäuser
  • Veränderung proaktiv gestalten: Voraussetzungen für die Teilnahme an der Notfallversorgung
  • Ambulante und stationäre Notfallversorgung
  • Die Rolle des Sachverständigenrates (SVR): Welche Konsequenzen wird die Empfehlung zur Reform der Notfallversorgung haben?

Optimale Steuerung der Kennzahlen einer ZNA

  • Kennzahlen der Anfangs-, Mittel- und Endprozesse
  • Den Ressourceneinsatz gezielt steuern
  • Ganzheitliche Betrachtung des Prozesses

Die Optimierung der Abrechnung

  • Erlösarten in der Notaufnahme
  • Dokumentation und Abrechnung optimal verzahnen
  • Die kurzstationäre Abrechnung im Stufenmodell
  • Die aktuelle EBM-Abrechnung
  • Ökonomische Auswirkungen der Neustrukturierung der Notfallversorgung?
  • Aufzeigen relevanter Fallbeispiele

Die relevanten Stakeholder im Notfallmanagement

  • Welche Rolle spielen die Beteiligten im Notfallmanagement?
  • Die essentielle Rolle der Rettungsdienste
  • Einweiser-Management als wichtige Grundlage für nachhaltige Auslastung
  • Die Belange von niedergelassenen Ärzten verstehen
  • Bedeutung von Patienten und Öffentlichkeit
  • Mitarbeiter in der Notfallversorgung gewinnen und halten

Zukunftsausblick

  • Wie geht es für die Notaufnahmen in den Krankenhäusern weiter?

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich grundsätzlich an Mitarbeiter/-innen von Krankenhäusern, Fachkliniken und Pflegeeinrichtungen in öffentlicher und privater Trägerschaft. Insbesondere ärztliche und pflegerische Mitarbeiter/-innen und Leitungen von Notaufnahmen

  • Geschäftsführung
  • Leitung und Mitarbeiter/-innen aus folgenden Bereichen:
    • Krankenhausverwaltung
    • Finanzen
    • Pflegedienst
    • Patientenmanagement
    • Unternehmensentwicklung
    • Qualitäts-, Risiko- und Projektmanagement
    • Rechtsabteilung

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!