Startseite Gesundheitswesen Arbeitszeitrecht im Krankenhaus

2 Tage INTENSIV-SEMINAR | Mit aktuellem EuGH-Urteil zur Aufzeichnungspflicht!

Arbeitszeitrecht im Krankenhaus

Erfahren Sie alles über arbeitszeitrechtlich relevante Grundlagen!

Rechtsfragen mit Bezug zum Thema Arbeitszeit sind ein "Dauerbrenner" im Tagesgeschäft des Personaleinsatzes im Krankenhaus. Dies gilt nicht nur für die Umsetzung des Arbeitszeitgesetzes, sondern auch bei der Einführung flexibler Arbeitszeitmodelle.

Die neuen BAG-Urteile spielen dabei eine wichtige Rolle. Oftmals bestehen Zweifel etwa hinsichtlich der Reichweite der Mitbestimmung, der Ausübung des Direktionsrechts und der Abgrenzung zuschlagpflichtiger Überstunden.

Die Lernziele Ihrer Weiterbildung

  • Sie erhalten einen Überblick über die arbeitszeitrechtlich relevanten Grundlagen und aktuellen Urteile in den Bereichen Arbeitszeitschutzrecht, betriebliche Mitbestimmung und Vergütung.
  • Sie bekommen klare Maßstäbe um sich im arbeits(zeit)rechtlichen "Dickicht" aus gesetzlichen und tarifvertraglichen Regelungen sowie Entscheidungen der Rechtsprechung zu orientieren.

Die Schwerpunkte des Seminars

  • Rechtskonforme Bereitschaftsdienstmodelle
  • Verantwortlichkeit des Arbeitgebers für die Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes
  • Mitbestimmung des Betriebsrats bei Aufstellung von Dienstplänen
  • Neue BAG-Rechtsprechung zu Überstunden im Schichtdienst bei Teilzeitbeschäftigung
  • Rechtskonforme Abgrenzung von Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft (neues EuGH-Urteil)
  • Aktuelle EuGH- und BAG-Rechsprechung zur Urlaubsumrechnung
  • Personalbedarfsberechnung zur Einhaltung von Personaluntergrenzen
  • Richtige Berechnung der Soll-Arbeitszeit bei Feiertagen
  • Seminarinhalte
  • Teilnehmerkreis

Seminarinhalte

Das Arbeitszeitrecht im Krankenhaus

– Begriff der Arbeitszeit
– Die Regelungen des Arbeitszeitgesetzes und mögliche Abweichungsoptionen
– Arbeitszeitschutzrechtliche Rahmenbedingungen
– Werktägliche Höchstarbeitszeit und Ausnahmefälle
– Direktionsrecht des Arbeitgebers über Lage und Verteilung der Arbeitszeit
– Regelungen von Pausen und Ruhezeiten
– Verkürzung der Ruhezeit (insb. bei Rufbereitschaft)
– Sonn- und Feiertagen
– Nacht- und Schichtarbeit
– Bereitschaftsdienst/Rufbereitschaft
– Reisezeit (Arbeitszeit und Vergütung)
– Mehrarbeit, Überstunden und Kurzarbeit
– Gleitzeit, Vertrauensarbeitszeit, Zeitkonten und Home Office
– Möglichkeiten zur Flexibilisierung der Arbeitszeit
– Arbeitszeit im Sinne der Vergütung
– Umkleide- und Waschzeitenzeiten und Arbeitsunterbrechungen
– Besondere Arbeitszeitvorschriften
– Arbeitszeitrechtliche Aufsichts- und Dokumentationspflichten
– Möglichkeiten der Aufzeichnung sowie deren Speicherung
– Arbeitszeitverstöße und deren Auswirkung – Schadensersatz, Bußgelder und Freiheitsstrafe
– Verantwortlichkeit und Aufsichtspflichten des Arbeitgebers für die Einhaltung des Arbeitszeitschutzes
– Haftung von Arbeitgeber und Vorgesetzen
– Bestimmung der Person des verantwortlichen Arbeitgebers
– Haftung für Nebentätigkeiten
– Arbeitszeitbezogene Aufsichtspflichten der Krankenhausleitung
– Datenschutz – Welche Daten dürfen wie lange gespeichert werden?
– Mitarbeiterkontrolle (Internet/Emailkontrolle, Stechuhren, GPS, RFID, Beweisverwertungsverbot, Mitbestimmung des Betriebs/Personalrats)
– Auswirkungen der Rechtsprechung des EuGH und des BAG
– Die neue EuGH Rechtsprechung (EuGH v. 14.5.2019 – C-55/18) und deren Auswirkungen auf die Praxis im Bereich Arbeitszeiterfassung, Überstunden, Homeoffice, Außendienst etc.

Rechtliche Rahmenbedingungen für die Änderungen der betrieblichen Arbeitszeit

– Rechtsgrundlagen für die Einführung flexibler Arbeitszeiten
– Gestaltungsmöglichkeiten bei Tarifbindung
– Direktionsrecht
– Änderungsvertrag
– Änderungskündigung

Arbeitszeitmodelle aus der Praxis

– Gleitzeit
– Stundenkonten
– Schichtsysteme
– Versetzte Arbeitszeiten
– Funktionszeiten
– Jahresarbeitszeit
– Wahlarbeitszeit
– Vertrauensarbeitszeit
– Sabbatical

Teilzeit- und Befristungsgesetz

– Befristung mit/ohne Sachgrund
– Folgen unwirksamer Befristung
– Voraussetzungen für Teilzeit
– Brückenteilzeit

Betriebs- und Personalrat

– Arbeitszeiten von Betriebs- und Personalräten
– Mitbestimmungs- und Auskunftsrechte der Arbeitnehmervertretung
– Soziale Mitbestimmungsrechte bei Verteilung der Arbeitszeit sowie kurzfristiger Verlängerung oder Verkürzung der Arbeitszeit
– Personelle Mitbestimmungsrechte bei Versetzung
– Vorschlags- und Beratungsrecht des Betriebs/Personalrats
– Weitere zustimmungspflichtige Maßnahmen
– Betriebs- und Dienstvereinbarung
– Einigungsstelle und Arbeitsgericht
– Taktik für eine positive Zusammenarbeit

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich grundsätzlich an Mitarbeiter/-innen von Krankenhäusern, Fachkliniken und Pflegeeinrichtungen in öffentlicher und privater Trägerschaft.

  • Leitung Krankenhausverwaltung
  • Personalleitung
  • Ärztliche Leitung
  • Pflegedienstleitung
  • Dienstplanverantwortliche
  • Mitarbeiter/-innen der Abteilungen: Personal- und Sachwesen, Organisation
  • Betriebs- und Personalräte
  • Arbeitszeitspezialisten
  • Mitarbeiter/-innen im Gesundheitswesen, die sich mit dem Thema Arbeitszeit befassen

Arbeitszeitrecht im Krankenhaus

Referent

Foto Jünger, Jean-Martin

Jünger, Jean-Martin

Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht in der Bürogemeinschaft WissmanLaw und Kollegen Mannheim. RA Jünger ist langjährig erfolgreicher Referent, ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!