Inhouse-Schulung: Stoffverbote und -beschränkungen

REACH, RoHS II, WEEE, ElektroG, ElektroStoffV, VerpackV, ChemVerbotsV, Konfliktmineralien etc.

Inzwischen gibt es zahlreiche Rechtsvorschriften, die den Einsatz bestimmter Stoffe in diversen Produkten verbieten oder zumindest einschränken. Sind das immer die gleichen üblichen Verdächtigen?

Haben Sie noch den Überblick, von welchen Gesetzen und Verordnungen Ihre Produkte betroffen sind? Erscheint es Ihnen bisweilen unübersichtlich, wann welche Grenzwerte für welchen Anteil des Produktes gelten?

Dann sind Sie hier genau richtig, denn dieser Workshop soll Ihnen helfen, das Knäuel der Vorschriften zu entwirren, Ihre Pflichten herauszufinden und wirtschaftlich umzusetzen.


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung – Stoffverbote und -beschränkungen

  • Sie erhalten einen umfangreichen Überblick über die zahlreichen Verbote und Beschränkungen von Stoffen.
  • Sie sind im Bilde, wie Sie Ihrer Informationspflicht gerecht werden.
  • Sie bekommen wirtschaftliche Lösungen zur Vermarktung Ihres Produktes vermittelt.

Die Schwerpunkte der Inhouse-Schulung

  • Welche Rechtstexte treffen Ihr Produkt – und wie?
  • Wie sind die rechtlichen Vorschriften untereinander vernetzt?
  • Welche Produkte und Märkte sind von welchen Beschränkungen oder Verboten betroffen?
  • Welche Pflichten und Kosten können für Sie entstehen?
  • Gibt es vielleicht auch nur Informationspflichten?
  • In welchem Format und welcher Form sind die Informationen an wen zu melden?
  • Was bedeuten die rechtlichen Forderungen und Änderungen für Ihre Lieferfähigkeit?
  • Wie lange Vorlaufzeiten müssen Sie bei Produktmodifikationen einplanen?
  • Welche Folgen sind für Ihre Ersatzteilpflichten zu erwarten?
  • Wie erfüllen Sie die Forderungen?

 Teilnehmerkreis

Dieses Seminar wendet sich an Mitarbeiter aus Entwicklung, Produktmanagement, Qualitätswesen, Verkauf, Einkauf, Lieferantenauditoren, Produktentwicklung, Ersatzteilmanagement und Kundenbetreuer.


Referent

Foto Stühler, Marion
Stühler, Marion

Marion Stühler hat Wirtschaftsingenieurwesen (Dipl.-Wirtsch.-Ing.) an der FH München studiert ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!