Startseite Elektrosicherheit Grundlagen Grundlagen Elektrotechnik – Modul 2 Elektrotechnische Sicherheit

Seminar: Grundlagen Elektrotechnik – Modul 2 Elektrotechnische Sicherheit

Gefährdungen – Sicherheitsregeln – Netzsysteme – Schutzmaßnahmen – Kabeln und Leitungen

Im Ergänzungsseminar zu „Grundlagen der Elektrotechnik – Modul 1 Basiswissen“ wird Ihnen das Grundlagenwissen der elektrotechnischen Sicherheit vermittelt.

Schutzmaßnahmen – Kabel und Leitungen

Das Modul 2 verschafft Ihnen einen Einblick in die DIN VDE 0100 „Errichten von Niederspannungsanlagen“. Sie werden sensibilisiert elektrische Gefahren frühzeitig zu erkennen. Sie lernen die Schutzmaßnahmen in elektrischen Anlagen sowie die Schutzklassen von elektrischen Betriebsmitteln kennen. Neben der Betrachtung der Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung, der Berufsgenossenschaften sowie der DIN-VDE-Normen, werden vertieft Instandsetzungs- und Instandhaltungsmaßnahmen von elektrischen Anlagen, Maschinen und Betriebsmitteln besprochen.

Die Lernziele Ihrer Weiterbildung – Grundlagen Elektrotechnik – Modul 2 Elektrotechnische Sicherheit

  • Sie werden sensibilisiert für die Gefährdungen und können diese besser einschätzen.
  • Sie lernen die 5 Sicherheitsregeln kennen und können diese sicher anwenden.
  • Sie kennen die Anforderungen der DIN VDE 0100.bringen.
  • Sie haben das Fachwissen über die aktuellen gesetzlichen Verpflichtungen.

Die Schwerpunkte des Seminars

  • Gefährdungen in der Elektrotechnik
  • Die fünf Sicherheitsregeln
  • Einführung in die Netzsysteme
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag
  • Einführung in die Auswahl und den Schutz von Kabeln und Leitungen
 Detaillierte Inhalte zum Seminar

Gefährdungen in der Elektrotechnik

  • Gefahren des elektrischen Stroms
  • DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3) „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“
  • Betriebssicherheitsverordnung und die TRBSen

Die fünf Sicherheitsregeln (Arbeiten im spannungsfreien Zustand)

  • Freischalten
  • gegen Wiedereinschalten sichern
  • Spannungsfreiheit feststellen
  • Erden und Kurzschließen

Einführung in die Netzsysteme

  • TN-C System
  • TN-C-S System
  • TN-S System
  • TT- System
  • IT- System

Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag (Niederspannung)

  • Schutzklassen
  • Schutzarten (IP-Code)
  • Schutzmaßnahmen nach DIN VDE 0100-400
  • Prüfen der Schutzmaßnahmen nach DIN VDE 0100-600

Einführung in die Auswahl und den Schutz von Kabeln und Leitungen

  • Verlegearten
  • Strombelastbarkeit
  • Querschnittsermittlung
  • Spannungsfall auf Leitungen
  • Verlegearten von Leitungen
  • Installationszonen

 Teilnahmevoraussetzung

Teilnahme an dem Seminar „Grundlagen der Elektrotechnik – Modul 1 Basiswissen“ (Web-Code 6334)

 VDSI-Punkte

Dieser Lehrgang wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 2 VDSI Punkt Arbeitsschutz

 Teilnehmerkreis
  • Nicht-Elektrotechniker gemäß DGUV Vorschrift 3, die grundlegende Kenntnisse auf dem Gebiet der Elektrotechnik erwerben wollen: Facharbeiter mit einer mechanischen Berufsausbildung, Betriebs- und Servicetechniker, Monteure und Installateure, Fertigungs- und Produktionsmitarbeiter sowie Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP), die bereits an elektrotechnischen Einrichtungen Handhabungen unter Aufsicht durchführen.
  • Produktmanager
  • Qualitätsmanagementbeauftragte
  • Technische Redakteure und technische Referenten
  • Vertriebsmitarbeiter mit kaufmännischem Hintergrund

Referenten

Foto Onnenberg, Sebastian
Onnenberg, Sebastian

verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK), befähigte Person für den Explosionsschutz, Fachkraft für ...

mehr

Foto Pöttgen, Thomas
Pöttgen, Thomas

verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK), Blitzschutz-Fachkraft, Fachkraft für Netzanalyse/Power Quality, Geschäftsführer der ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!