Startseite Elektrosicherheit Elektrische Prüfungen Prüfung von Lichtbogenschweißeinrichtungen nach DIN EN 60974-4 (VDE 0544-4)

Workshop: Prüfung von Lichtbogenschweißeinrichtungen nach DIN EN 60974-4 (VDE 0544-4)

So prüfen Sie richtig die elektrische Sicherheit von Schweißgeräten nach der neuen VDE 0544-4!

Aus der BetrSichV sowie aus den Unfallverhütungsvorschriften ergibt sich für die Betreiber von Lichtbogenschweißeinrichtungen die Pflicht, für einen sicheren Betrieb für die Anwender zu sorgen.

Doch immer wieder werden Schweißgeräte in der Praxis bei einer wiederkehrenden Sicherheitsüberprüfung völlig unzureichend bzw. falsch geprüft.

In der Praxis ist weitgehend unbekannt, dass die regelmäßige Inspektion und Prüfung von Schweißstromquellen nicht nach der VDE 0701-0702, sondern nach der neuen DIN EN 60974-4; VDE 0544-4:2017-05 zu erfolgen hat. Die VDE 0544-4 „Lichtbogenschweißeinrichtungen – Teil 4: Wiederkehrende Inspektion und Prüfung“ während des Betriebs beschreibt den vollständigen Prüfablauf für Lichtbogenschweißeinrichtungen.

In diesem Prüf-Seminar trainieren Sie den sicheren Umgang mit den Messgeräten und Prüflingen und Sie lernen die notwendigen Prüfungen richtig und bedarfsgerecht durchzuführen.

Herstellerneutrales Messtraining

Es stehen umfangreiche Messaufbauten für jeden Teilnehmer zur Verfügung. Zahlreiche am Markt gängige Messgeräte kommen zum Einsatz. Geprüft wird an gängigen Schweißgeräten unter realistischen Bedingungen.

Dieses Praxistraining legt Wert auf die Sensibilisierung hinsichtlich der Gefährdungen und auf eine fachlich fundierte und kritische Betrachtung möglicher Messergebnisse sowie deren Bewertung.

Dieses Seminar erfüllt die Forderungen nach wiederkehrender Unterweisung entsprechend § 12 ArbSchG und § 4 DGUV Vorschrift 1.


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung: Prüfung von Lichtbogenschweißeinrichtungen nach DIN EN 60974-4 (VDE 0544-4)

  • Sie lernen aktuelle Messgeräte von verschiedenen Herstellern kennen.
  • Sie wissen, wie Sie bei der Inspektion und Überprüfung von Schweißgeräten in der Praxis vorgehen.
  • Sie sind befähigt, Lichtbogenschweißeinrichtungen nach den anerkannten Regeln der Technik zu prüfen, damit einhergehende Gefährdungen zu identifizieren und diese für eine sach- und fachgerechte Verwendung in der betrieblichen Praxis zu vermeiden.
  • Sie vermeiden in Zukunft Betriebsstörungen bzw. wissen, wie Sie einen sicheren und bestimmungsgemäßen Betriebszustand wiederherstellen.

Die Schwerpunkte des Workshops

  • Gesetzliche Grundlagen zum Prüfen
  • Die neue Norm VDE 0544-4
  • PRAXIS: Durchführung einer Lichtbogenschweißgeräteprüfung
  • Dokumentieren und Bewerten der Mess- und Prüfergebnisse
 Detaillierte Inhalte des Workshops

Gesetzliche Grundlagen zum Prüfen – BetrSichV, DGUV Vorschrift 3, TRBS 1203

Die neue Norm VDE 0544-4
Anwendungsbereich, normative Verweisungen, Begriffe
Allgemeine Anforderungen

  • Qualifikation des Prüfpersonals
  • Prüfbedingungen
  • erforderliche Mess- und Prüfgeräte
  • Vorgehensweise der wiederkehrenden Inspektion und Prüfung
  • Instandhaltung
  • Reparatur
  • Reihenfolge der Prüfungen

PRAXIS: Durchführung einer Lichtbogenschweißgeräteprüfung
Einweisung in die verschiedenen Messgeräte
Sichtprüfung
Sicherheitsrelevante Widerstände

  • Schutzleiterwiderstand
  • Isolationswiderstand
    Messung des Ableitstroms
  • Berührungsstrom des Schweißstromkreises
  • Berührungsstrom bei Normalbetrieb
  • Schutzleiterstrom
  • Leerlaufspannung (UO)
    Abschließende Funktionsprüfung
  • Funktion
  • Ein-/Ausschalt-Einrichtungen für den Netzanschluss
  • Spannungsminderungseinrichtung
  • Gas-Magnetventil
  • Melde- und Kontrollleuchten

Dokumentieren und Bewerten der Mess- und Prüfergebnisse

  • Prüfbericht
  • Ettikett
 Teilnehmerkreis

Elektrofachkräfte, verantwortliche Elektrofachkräfte (vEFK), befähigte Personen zur Prüfung nach TRBS 1203, Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT), Elektro-Instandhalter, Elektromonteure, Elektromeister, Elektrotechniker oder vergleichbare Qualifikation, Anlagenverantwortliche, elektrotechnisches Führungspersonal

 Voraussetzung für die Teilnahme

Elektrotechnische Ausbildung, entsprechende Berufserfahrung und längerfristige Tätigkeit im Bereich Instandhaltung und Prüfung von ortsfesten und ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln

Referenten

Foto Onnenberg, Sebastian
Onnenberg, Sebastian

verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK), befähigte Person für den Explosionsschutz, Fachkraft für ...

mehr

Foto Pöttgen, Thomas
Pöttgen, Thomas

verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK), Blitzschutz-Fachkraft, Fachkraft für Netzanalyse/Power Quality, Geschäftsführer der ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!