Startseite Datenschutz & IT-Security Spezialwissen im Datenschutz Datenschutz in SAP®-Systemen sicherstellen

Workshop: Datenschutz in SAP®-Systemen sicherstellen

Stellen Sie sicher, dass SAP®-Systeme in Ihrem Unternehmen gemäß BDSG eingesetzt werden!

SAP®-Systeme zählen heute in nahezu jedem Unternehmen zum Standard in der Datenverarbeitung. Wenn Ihre Firma ebenfalls auf SAP® setzt, dann müssen Sie als Datenschutzverantwortlicher natürlich darauf achten, dass die Systeme auch so eingesetzt werden, dass es den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entspricht. Dazu brauchen Sie entsprechendes Fachwissen.

Stellen Sie sicher, dass SAP®-Systeme in Ihrem Unternehmen gemäß BDSG eingesetzt werden!

Der Workshop vermittelt Ihnen genau diese Kenntnisse – und das besonders praxisnah. Nach der Schulung wissen Sie, wie Sie vorgehen müssen, um den ordnungsgemäßen Einsatz von SAP®-Systemen (insbesondere HR/HCM) in Ihrem Unternehmen sicherzustellen. Und Sie sind in der Lage, die notwendigen Anforderungen präzise zu formulieren.


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung – Datenschutz in SAP®-Systemen sicherstellen

  • Sie sind mit den wichtigsten SAP®-Funktionalitäten und SAP®-Zusatzkomponenten vertraut.
  • Sie wissen, welche rechtlichen Vorgaben es im Hinblick auf den datenschutzkonformen Einsatz von SAP® gibt.
  • Sie sind über bewährte praktische Lösungen, die einen BDSG-gemäßen Einsatz von SAP® gewährleisten, informiert.
  • Sie sind über die SAP®-Hilfsmittel für den Datenschutzbeauftragten (AIS, Berechtigungen etc. ) im Bild.

Die Schwerpunkte des Workshops

  • Überblick über die ERP-Funktionalitäten, SAP®-Begriffe und -Strukturen
  • Die SAP®-Business-Suite-Komponenten/SAP® S/4 HANA (datenschutzrelevante Bestandteile), SAP®-Zusatzkomponenten wie ESS und MSS
  • Das SAP®-Berechtigungskonzept (Objekte, Profile, Rollen, Berechtigungen)
  • Anforderungen an die Verarbeitung personenbezogener Daten im SAP®-System
  • Vorabkontrolle, Überwachung der ordnungsgemäßen Programmanwendung, Schnittstellen, Auswertungen, Protokollierung, Downloads
  • Betriebsrat und bDSB (Beteiligungs-/Mitbestimmungsrechte) – Betriebsvereinbarungen
  • Technische und organisatorische Maßnahmen gemäß § 9 BDSG (Systemgestaltung, Customizing)
  • SAP®-Hilfsmittel für den Datenschutzbeauftragten (AIS, SUIM, SOS, GRC)
  • Hilfe durch den neuen DSAG-Datenschutzleitfaden SAP® ERP 2014
  • SAP® NetWeaver Information Lifecycle Management (ILM) – Löschkonzept

 Vorkenntnisse

Grundkenntnisse des BDSG und sonstiger relevanter Regelungen, SAP®-Basiswissen

 Fachkundenachweis

Mit Ihrer Teilnahme an diesem Seminar tragen Sie zum Erwerb der nach § 4f II 1 BDSG erforderlichen Fachkunde als Datenschutzbeauftragter bei. Laut BDSG darf zum Beauftragten für den Datenschutz nur bestellt werden, wer die zur Erfüllung seiner Aufgabe erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzt.

 Kostenübernahme

Seit 01.09.2009 gilt § 4f III 7 BDSG: „Zur Erhaltung der zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderlichen Sachkunde hat die verantwortliche Stelle dem Beauftragten für den Datenschutz die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.“

 Teilnehmerkreis

Datenschutzbeauftragte, IT-Sicherheitsbeauftragte, Verantwortliche für SAP®-Datenschutz und -Datensicherheit, Mitarbeiter der Personalabteilung, Datenschutzkoordinatoren und Personen, die im Datenschutzbereich mitwirken


Referent

Foto Argut, Klaus
Argut, Klaus

Klaus Argut ist Datenschutzbeauftragter in einem großen deutschen Energieversorgungsunternehmen a.D., ...

mehr