Startseite Datenschutz & IT-Security EU-DSGVO Migration zur EU-Datenschutz-Grundverordnung planen und umsetzen

Seminar: Migration zur EU-Datenschutz-Grundverordnung planen und umsetzen

Rechtssicher die Kernaufgaben und Prozesse des Datenschutzbeauftragten auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung umstellen!

Den Datenschutz in der verantwortlichen Stelle auf die EU-Datenschutz-Grundverordnung umzustellen, erfordert Planung und das richtige Gewusst-wie! Neben der erweiterten Dokumentationspflicht warten herausfordernde Aufgaben auf die Datenschutzbeauftragten, u.a. Privacy by Design, Incident Management und Datenschutz-Folgenabschätzung.


“Ein detailliertes Migrationskonzept und pragmatische Lösungsansätze sind die Schlüssel für eine erfolgreiche und nachhaltige GDPR Implementierung!”

Torsten Lanwehr, koordiniert die Siemens GDPR Implementierung in Europa und Referent des Seminars

In unserem Seminar erlernen Sie an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, welche Aufgaben Sie meistern müssen – verbunden mit konkreten Hilfestellungen, wie dies zu bewerkstelligen ist.

Sie erarbeiten mit den Referenten und anderen Teilnehmern ein individuell anpassbares Migrationskonzept, das die wesentlichen Aufgaben auflistet und weiter detailliert. Gemeinsam werden diese diskutiert und exemplarisch anhand von Gruppenübungen erprobt.

Am Ende dieses zweitägigen Seminars wissen Sie, welche Schritte für eine erfolgreiche Migration zu einem EU-konformen Datenschutz erforderlich sind und wie diese effektiv und effizient durchgeführt werden können.

Mit zwei Referenten arbeiten Sie intensiv an Migrationskonzepten. Aufgrund der hohen Individualität ist die Teilnahme auf 8 Personen pro Termin beschränkt!


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung: Migration zur EU-Datenschutz-Grundverordnung planen und umsetzen

  • Sie lernen die wesentlichen Aspekte der Umstellung von BDSG auf die EU-DSGVO detailliert kennen.
  • Sie verfügen über eine Checkliste der wesentlichen Tätigkeiten einer erfolgreichen Migration.
  • Sie erhalten detaillierte Vorlagen zur Erweiterung der Verfahrensdokumentation um Risikoanalyse und Datenschutz-Folgenabschätzung.
  • Sie erarbeiten gemeinsam mit den anderen Teilnehmern ein Verfahren zur gesetzeskonformen Reaktion auf Datenschutzvorfälle (Meldepflicht).

Die Schwerpunkte des Seminars

  • EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Migrationskonzept
  • Exemplarische Umsetzung anhand eines Fallbeispiels
 Detaillierte Inhalte des Seminars

EU-Datenschutz-Grundverordnung

  • Rechtliche Anforderungen an die Aufbau- und Ablauforganisation im Bereich Datenschutz
  • Organisatorische und technische Anforderungen durch das Prinzip Privacy by Design
  • Risikoorientiertes Vorgehen bei der Auswahl angemessener Schutzmaßnahmen
  • Gesetzeskonformer Umgang mit Datenschutzvorfällen (Meldepflicht)
  • Erarbeiten einer Struktur für ein allgemeines Datenschutzkonzept

Migrationskonzept

  • Soll-Ist-Vergleich zwischen EU-DSGVO und BDSG/LDSG
  • Individuelle Anpassung eines allgemeinen Migrationskonzepts
  • Planung erster konkreter Umsetzungsschritte
  • Detailplanung für die vordringlichen Umsetzungsschritte

Exemplarische Umsetzung anhand eines Fallbeispiels

  • Erweiterung der bestehenden Verfahrensdokumentation
  • Durchführung einer Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Erarbeitung eines Prozesses zum Umgang mit Datenschutzvorfällen

 Voraussetzungen für die Teilnahme
  • Erfahrung in der Wahrnehmung der Aufgaben eines/einer behördlichen/betrieblichen Datenschutzbeauftragten.
  • Kenntnisse der wesentlichen Inhalte der EU-Datenschutzgrundverordnung, z.B. durch Besuch des Grundlagenkurses "Fit für die EU-Datenschutzgrundverordnung".
  • Erfahrung in der Erstellung von Verfahrensverzeichnissen nach BDSG/LDSG.
 Kostenübernahme

Seit 01.09.2009 gilt § 4f III 7 BDSG: „Zur Erhaltung der zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderlichen Sachkunde hat die verantwortliche Stelle dem Beauftragten für den Datenschutz die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.“

 Fachkundenachweis

Mit Ihrer Teilnahme an diesem Seminar tragen Sie zum Erwerb der nach § 4f II 1 BDSG, bzw. Art. 37 Abs. 5 DS-GVO erforderlichen Fachkunde als Datenschutzbeauftragter bei.

 Teilnehmerkreis

Interne sowie externe Datenschutzbeauftragte mit langjähriger praktischer Berufserfahrung in Unternehmen mit mindestens 500 Mitarbeitenden.


Referenten

Foto Lanwehr, Torsten
Lanwehr, Torsten

Torsten Lanwehr ist Diplom-Informatiker und seit 1995 im Bereich Datenschutz ...

mehr

Foto Schäffter, Markus, Prof. Dr.
Schäffter, Markus, Prof. Dr.

Prof. Dr. Markus Schäffter ist promovierter Mathematiker (Planungstheorie, Optimierung). Seit ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!