PowerPoint

Der Weg zur perfekten Präsentation mit und ohne PowerPoint

Lächelnde Frau vor Computer

Schluss mit unlustig

Es kann eine Präsentation des Unternehmens vor Kunden anstehen oder auch eine Präsentation des aktuellen Projektstatus vor der Unternehmensleitung – Präsentationen sind die beste Möglichkeit, auch komplexere Zusammenhänge zu visualisieren und damit gegenüber den Zuhörern zugänglicher zu machen.

Ihr Vorteil:
Sie lernen, was eine gute Präsentation auszeichnet und wie man sie erstellt


Das Ziel des Seminars

Viel zu viele Präsentationen sind langatmig und langweilig, also für den Vortragenden selbst ein Alptraum und seine Zuhörer eine Zumutung. In diesem Seminar lernen Sie in zwölf genau aufeinander abgestimmten Schritten, wie Sie einen inhaltlich packenden Vortrag erstellen – und ihn auch souverän halten. Mit vielen praktischen Übungen und individueller Video-Analyse.


Die Themen des Seminars

  • Der Kampf um Aufmerksamkeit:
    Fünf steile Thesen zur Kommunikation im Jahr 2017 oder mit wem ich konkurriere
  • Die Einstellung:
    Warum ich schon verloren habe, wenn ich nicht genau weiß, warum ich da vorn stehe. Kernfragen: Was will ich – und was wollen meine Zuhörer?
  • Der strukturierte Weg aus dem Chaos:
    Die sechs entscheidenden Schritte, um aus der Idee einen Erfolg werden zu lassen – Sammeln, Gliedern, Schreiben, Üben, Üben, Üben
  • Lehren aus der Lerntheorie:
    Wann und wie lang Zuhörer überhaupt Informationen aufnehmen. Und welche Tricks der Vortragende entsprechend draufhaben muss
  • „Elevator-pitch“ & roter Faden:
    Wie man seine Kernaussagen identifiziert und lernt, sich zu beschränken; wie man eine klare Argumentationsstruktur aufbaut
  • Der Anfang entscheidet:
    Warum die erste Minute der Präsentation die wichtigste ist und mit welchen Kunstgriffen man Zuhörer sprachlich und visuell sofort auf seine Seite zieht
  • Ihr Auftritt:
    Weshalb Sie laut, deutlich, vor allem aber frei sprechen sollten – und Ihre Körpersprache mindestens so wichtig ist wie alle Fakten
  • Weniger ist mehr:
    Von „äh, äh, äh“ bis zur Phrasendreschmaschine – die häufigsten Fehler und wie man sie vermeiden kann (plus: wozu Lampenfieber gut ist)
  • Mehr ist mehr:
    Von der Kunst der Übertreibung und der Kraft der Gefühle – wie Sie mit Storytelling & Co. aus nüchternen Fakten eine einprägsame Geschichte machen
  • Einmal ist keinmal:
    Wie oft Sie Dinge sagen sollten; und warum es besser ist, andere sagen zu lassen, was Sie sagen wollen
  • Vom „betreuten Lesen“:
    Die massiven Nachteile von PowerPoint und warum Sie es in vielen Fällen durch den freien Vortrag und das Flip-Chart ersetzen sollten
  • Die Zügel in der Hand behalten:
    Die entscheidenden Vorteile von PowerPoint und wie man es so einsetzt, dass es den Vortragenden nicht zum Assistenten degradiert

 Abschluss

Besuchen Sie zwei Seminare aus dieser Reihe und erhalten Sie das Zertifikat "MS-Office für die Managementassistenz"


Referent

Foto Saemann-Ischenko, Robert
Saemann-Ischenko, Robert

Freier Journalist, Autor und Seminarleiter mit Schwerpunkten in den Bereichen ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!