Startseite Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Befähigte Personen Befähigte Person zur Prüfung von kraftbetätigten Fenstern, Türen und Toren

Inhouse-Schulung: Befähigte Person zur Prüfung von kraftbetätigten Fenstern, Türen und Toren

Ihr Rüstzeug zur Bestellung als befähigte Person

Tor zu Produktionshalle mit Warnzeichen

In vielen industriellen Betrieben befinden sich kraftbetätigte Türen, Tore und Fenster im Einsatz. Diese gelten auch als Arbeitsmittel im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), die durch den Arbeitgeber bzw. seine befähigte Person vor der ersten Inbetriebnahme bzw. einmal jährlich auf ordnungsgemäße und störungsfreie Funktionsfähigkeit geprüft werden müssen.

Wir vermitteln Ihnen die gängige Prüfpraxis, machen Sie mit den einschlägigen Vorschriften und technischen Regeln vertraut und bereiten Sie umfangreich auf Ihre verantwortungsvolle Tätigkeit vor. Begriffsbestimmungen und Inbetriebnahme werden ebenso näher erläutert wie Wartungs-, Instandhaltungs- und Kontrollmaßnahmen.

Bereits nach zwei Tagen verfügen Sie über die Kenntnisse, die Sie neben Ihrer Berufsausbildung, Ihrer Berufserfahrung und einer zeitnahen beruflichen Tätigkeit zur Durchführung der Prüfung von kraftbetätigten Fenstern, Türen und Toren benötigen.


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung – Befähigte Person zur Prüfung von kraftbetätigten Fenstern, Türen und Toren

  • In nur zwei Tagen machen Sie sich fit im Umgang mit den wesentlichen Bestimmungen und rechtlichen Grundlagen.
  • Sie wissen, welche Aufgaben, Rechte und Pflichten Sie als befähigte Person haben.
  • Sie erwerben die erforderlichen Kenntnisse, um als befähigte Person ernannt zu werden.
  • Sie sorgen mit Ihrer Teilnahmebestätigung für die rechtssichere Dokumentation in Ihrem Unternehmen.

Die Schwerpunkte der Inhouse-Schulung

  • Richtlinie 2006/42/EG (Maschinenrichtlinie)
  • Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A1.6 – Fenster, Oberlichter, lichtdurchlässige Wände; Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A1.7 – Türen und Tore
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • Berufsgenossenschaftliche Informationen BGI 861-1 und BGI 861-2
    (DGUV Information 208-022 und 208-023)
  • Berufsgenossenschaftliche Grundsätze BGG 950
    (DGUV Grundsatz 308-006)
  • Arbeitssicherheit – Unfallgeschehen
  • Sicherheitsanforderungen
  • Erarbeiten eines Prüfprotokolls
  • Anschließende praktische Prüfung vor Ort
  • Schriftliche Abschlussprüfung

 VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 2 VDSI Punkt Arbeitsschutz

 Teilnehmerkreis

Mitarbeiter, die als befähigte Personen eingesetzt werden sollen, z.B. Instandhalter, Facility Manager, Haustechniker, Hausmeister, Montage- und Wartungsersonal, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte etc..


Referent

Foto Sommer, Thomas
Sommer, Thomas

Thomas Sommer ist Experte für kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore. ...

mehr