Ausbildung zum Online-Trainer

Mit unserer Online-Ausbildung erhalten Sie einen fundierten Einstieg im Hinblick auf Didaktik und Methodik, und erhalten ganz individuell Unterstützung bei der Gestaltung Ihrer eigenen Trainingsinhalte. Die Ausbildung gibt ganz konkrete Hilfestellung für die Umsetzung des Face-to-face Konzepts in ein virtuelles Format. Wie gestalte ich meine Powerpoint Seiten, damit sie meine Teilnehmenden zum Mitdenken anregen? Wie leite ich Übungen an, worauf muss ich achten, wenn wir in Kleingruppen arbeiten? Wie kann ich Pausen gestalten, damit meine Teilnehmenden sich gut kennenlernen und menschliche Nähe aufgebaut wird?

Aber auch über den Ausbildungszeitraum hinaus unterstützt die WEKA Akademie die Online Trainer in Form eines monatlichen Netzwerktreffens, der langfristig als Ideenpool und Experimentierraum genutzt werden kann.

11500

Teilnehmer pro Jahr

1000

Veranstaltungen

600

Referenten

96 %

Kundenzufriedenheit

Was ist bzw. macht ein Online-Trainer?

Online-Trainer geben mittels virtueller Medien, online Medien, digitaler Medien Seminare, Workshops und Webinare. Ein Online-Trainer kann seine Trainings aufzeichnen – ohne oder mit Teilnehmern – und dann zeitlich unabhängig zur Verfügung stellen, oder aber er hat einen interaktiven Live-Workshop im Netz, auch Live-Online-Training genannt, wo Teilnehmende aktiv mitmachen und eingebunden werden – hier findet ein richtiger Lernprozess während des Online-Trainings statt durch gemeinsame Interaktion.

Welche Skills sollte ein Online-Trainer haben?

Ein Online Trainer muss die Software nutzen können, die ihm zur Vermittlung der Inhalte zur Verfügung steht (Zoom, Yulinc, Webes, Adobe, …). Wenn er das nicht sicher bedienen kann, wirkt das eher unprofessionell. Außerdem müssen die Inhalte eines Online Trainings auf die digitale Vermittlung hin überarbeitet werden: ein Präsenztraining kann nicht einfach in einer Videokonferenzplattform stattfinden, ohne dass erhebliche Konzeptionsarbeit geleistet wurde.

Im Online Training wird die Aufmerksamkeit des Teilnehmenden über die visuellen Reize geführt – das heißt: Powerpoint, Flipcharts und Whiteboards müssen so gestaltet sein, dass das aufmerksame Folgen auch über ein größeres Zeitfenster möglich sind. Text ist also ein No-Go, passende Bilder zur Unterstützung des Gesagten ist wichtig – denn: ein Mensch kann nur hören oder lesen. Das heißt auch, dass ein online Trainer es leichter hat, wenn er relativ kreativ an die Gestaltung seiner Inhalte geht.

Ist eine Qualifikation wichtig für die Zukunft?

Gerade im Bereich „Online-Training“ ist eine Qualifikation wichtig, weil es keine sonstige Regulierung oder Zulassung gibt. Jeder kann Online-Trainings anbieten, ob er qualifiziert ist oder nicht – gerade eine Qualifikation zeigt, dass man es sehr ernst nimmt und fundiertes Wissen dazu hat.

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!