ISO 9001:2015 ist da

Die definitiven Details – direkt aus dem ISO-Komitee

Die lang erwartete Großrevision von ISO 9001 ist endlich da.

Die Änderungen sind signifikant.

Die neue Ausgabe fordert:

  • die Stelle „Beauftragter der obersten Leitung“ nicht mehr … wie sind Sie betroffen?
  • kein QM-Handbuch mehr … was ist zu tun?
  • die oberste Leitung auf, „Rechenschaftspflicht“ für die Wirksamkeit des QM-Systems zu übernehmen … was bedeutet das, und was ist zu tun?
  • die Integration des Qualitätsmanagements in die Geschäftsprozesse … was bedeutet das?
  • ein intensiviertes Auseinandersetzen mit dem „prozessorientierten Ansatz“ … was bedeutet das?
  • ein „risikobasiertes Denken“ … was ist das, und was ist zu tun?

“Herr Ian Campbell ist der beste Experte und Trainer zum Thema ISO 9001:2015 überhaupt.”

Dr. Wilhelm Wolfes, Evonik Industries AG

Qualitätsmanagement-Beauftragter hält Ordner mit den Aufschriften ISO 9001, Zertifizierung, Qualitätsmanagement, Überprüftung und Audit in der Hand

Jetzt sollten Sie unbedingt mit der Aktualisierung Ihres QM-Systems anfangen.

Was sollten Sie und was müssen Sie jetzt tun … und was müssen Sie nicht unbedingt tun?
Wie lang ist die „offizielle“ Übergangsperiode für Ihre momentane QMS-Zertifizierung?

Informieren Sie sich möglichst bald über die vielen, teils signifikant geänderten Anforderungen und über die wahrscheinlichen Auswirkungen auf Ihr QM-System und auf Ihre Zertifizierung.

Mit Informationen direkt aus dem ISO-Komitee erfahren Sie von Komitee-Mitglied Ian Campbell aus erster Hand, was mit den geänderten Anforderungen tatsächlich erreicht werden soll … und nicht das, was ISO-Nichtmitglieder aus zweiter Hand „hineininterpretieren“.

Bitte bringen Sie – wenn möglich – für persönliche Referenzzwecke bei den Praxisübungen Ihre eigene Kopie der ISO 9001:2008 mit.


“Sehr informatives und gut strukturiertes Seminar. Sehr empfehlenswert!”

Berthold Gülthues, GEA Westfalia GmbH

Ihre Vorteile

  • Sie lernen die neue Struktur der Norm kennen.
  • Sie erfahren, warum der Beauftragte der obersten Leitung nicht mehr erwähnt wird, und was das für Sie bedeutet.
  • Sie verstehen, welche erhöhte Verantwortung die oberste Leitung für das QM-System übernehmen muss (und welche fachtechnische Unterstützung Sie neu leisten müssten).
  • Sie verstehen, warum Ausschlüsse und QM-Handbuch nicht mehr erwähnt sind.
  • Sie erhalten detaillierte Erläuterungen über die vielen sonstigen Änderungen gegenüber ISO 9001:2008, beispielsweise zu den Themen „Kontext der Organisation“, „interessierte Parteien“, „prozessorientierter Ansatz“, „Wissen der Organisation“ und „Risikomanagement in einem QM-System nach ISO 9001“.
  • Sie wissen, welcher Handlungsbedarf in Ihrer Organisation aufgrund dieser Änderungen entstehen könnte und wie Sie ihn erfüllen können.
  • Sie lernen die Methodik des „risikobasierten Denkens“ in ISO 9001 kennen.
  • Sie vertiefen Ihr Verstehen der neuen Anforderungen in einer moderierten Praxisübung mit fünf Fallbeispielen.
  • Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, konkrete Anpassungen in Ihrem QM-System einzuleiten. Damit wissen Sie, dass Ihr QM-System nach ISO 9001 auch künftig normkonform und zertifizierungsfähig ist.

Die Schwerpunkte

  • Einführung
  • Neue Struktur der Norm
  • Neue Inhalte
  • Auswirkungen der Änderungen in der Praxis
  • Der risikobasierte Ansatz in einem QM-System nach ISO 9001:2015
  • Praxisübung zu den Hauptänderungen in der ISO 9001:2015
 Detaillierte Inhalte des Seminars

Einführung

  • Hauptmerkmale des Qualitätsmanagements gemäß ISO 9001:2015

Neue Struktur der Norm

  • Gründe für die neue Struktur
  • Vergleich der neuen Struktur mit der Ausgabe 2008

Neue Inhalte

  • Was nicht mehr gefordert wird
  • Neue Begriffe und neue Themen
  • Geänderte und erhöhte Anforderungen
  • Verdeutlichung bestehender Anforderungen

Auswirkungen der Änderungen in der Praxis

  • … auf Ihr QM-System, Handlungsbedarf
  • … auf Ihre Zertifizierung, Handlungsbedarf
  • Unterstützung durch QM-Normen der ISO-9000er-Familie

Das risikobasierte Denken in einem QM-System nach ISO 9001

  • Hintergrund, Denkweise,
  • Die Methodik in der Praxis
  • Unterstützung durch Risikomanagement-Normen

Praxisübung zu den Hauptänderungen in ISO 9001:2015

  • Fünf moderierte Fallbeispiele aus der Praxis eines Qualitätsmanagers

Zusammenfassung, Schlussfragen, Abschluss


 VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 2 VDSI Punkte Managementsysteme

 Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an erfahrene Qualitätsmanager, die die Norm ISO 9001:2008 und ihre Konzepte und Anforderungen kennen und deshalb die Signifikanz der Änderungen in der Praxis gut abschätzen können.

Ebenso angesprochen sind interne QMS-Auditoren, entsprechende Verantwortungsträger im Unternehmen im Fachbereich Risikomanagement und Beratungsfirmen im Fachbereich Qualitätsmanagement.

Dieses Seminar richtet sich auch an Zertifizierungsstellen, die sich für Zertifizierungen nach ISO 9001:2015 neu akkreditieren lassen müssen. Mit ihrer Teilnahme können sich Auditoren und die anderen Mitarbeiter von Zertifizierungsstellen sowohl auf ihre eigene Kompetenz-Prüfung nach ISO/IEC 17021-3, Kap. 5 bzw. 6 vorbereiten als auch nachher korrekt beurteilen, ob ein gemäß ISO 9001:2015 auditiertes QM-System zertifizierbar ist.


Referent

Foto Campbell, Ian
Campbell, Ian

Ian Campbell begann seine Karriere als Qualitäts- und Risikomanager für ...

mehr