Startseite Produktsicherheit CE-Kennzeichnung Normen in Konstruktion und EG-Konformitätsbewertung effektiv recherchieren und anwenden

Inhouse-Schulung: Normen in Konstruktion und EG-Konformitätsbewertung effektiv recherchieren und anwenden

Für zeitgemäßes Konstruieren von Geräten, Maschinen und Anlagen auf dem allerneuesten Stand!

In der Regel werden die einzuhaltenden Maßnahmen, die die Sicherheit von Produkten gewährleisten sollen, nicht allein durch die Richtlinien festgeschrieben. Zusätzlich zu den meist sehr allgemein formulierten Forderungen der Richtlinien gibt es Normen. Die in den Normen enthaltenen Sicherheitsmaßnahmen sind konkreter und teilweise bereits direkt auf verschiedene Maschinenarten angepasst.

Sie sparen eine Menge Konstruktionsaufwand, Zeit und Kosten, wenn Sie sogenannte harmonisierte Normen anwenden. Anwendbare Normen zu finden ist nicht schwer, wenn man weiß, wo und wie man suchen muss. In diesem Seminar erlernen Sie die Kompetenz in Normenangelegenheiten: Von der schnellen und einfachen Recherche aktuell anwendbarer Normen über Normenmanagement im Unternehmen bis hin zur richtlinienkonformen Erstellung von EG-Konformitätserklärungen.

Unser Praxis-Seminar vermittelt Ihnen umfassende Souveränität im Umgang mit Normen, sowohl für ihre tägliche Arbeit wie auch für künftige Innovationen. Sie können sicher sein, dass Sie niemals nach veralteten Normen konstruieren und sind somit dem Stand der Technik stets eine Nasenlänge voraus.

Die Lernziele Ihrer Weiterbildung – Normen in Konstruktion und EG-Konformitätsbewertung effektiv recherchieren und anwenden

  • Sie kennen die nationalen, europäischen und weltweiten Normenstrukturen.
  • Sie haben keine Scheu vor einer systematischen Normenrecherche und können die Normen schnell beschaffen.
  • Sie etablieren ein effizientes Normenmanagement im Betrieb, um einen schnellen Zugriff auf Normen zu gewährleiten.
  • Sie sind in der Lage, Normen in der alltäglichen Praxis so anzuwenden, dass Sie viel Aufwand und damit auch Kosten sparen.

Die Schwerpunkte der Inhouse-Schulung

  • Einführung und Grundlagen
  • Normenrecherchen durchführen; Werkzeuge
  • Normen effektiv anwenden
  • Normen erzeugen
 Detaillierte Inhalte des Seminars

Einführung und Grundlagen

  • Welche Ziele werden mit Richtlinien und Normen verfolgt?
  • Was ist eine Norm?
  • Was sind harmonisierte Normen?
  • Was ist Normungsarbeit?
  • Systematik der Normenorganisationen
  • Geschäftsgrundlage für Normungsprozesse
  • Entstehung von Normen
  • Was ist eine DIN-SPEC?
  • Sonderfall VDI-Richtlinien: Entfernte Verwandte von DIN-NormenSonderfall New Approach: EG-Richtlinien und harmonisierte EN

Normenrecherchen durchführen; Werkzeuge

  • Recherche-Quellen
  • Harmonisierte EN recherchieren
  • Sicherheitsnormen im Maschinenbau
  • Stichwortrecherche in myBeuth
  • Normenmanagement mit Perinorm
  • Recherchebeispiele, auch live:
  • Produkt und Zielgruppe und bestimmte Fragestellungen festlegen
  • Recherche nach Normen mit Vermutungswirkung
  • Gültigkeitsprüfung
  • Ersatznormen für zurückgezogene Normen finden
  • Fallbeispiele:
  • Industrieroboter
  • Absperrventile
  • Prortal- und Brückenkrane
  • Nanotechnologien
  • Normen beschaffen

Normen effektiv anwenden

  • Normen bei der Konstruktionsarbeit aufwands- und kostensparend anwenden – Vorgehen und Methoden, Kosten-Nutzen-Aspekte
  • Verantwortung und Haftungsrisiken: Produzentenhaftung BGB § 823 (1), Produkthaftung ProdHG
  • Ausschuss Normenpraxis (ANP) – Bindeglied zwischen Normensetzern und –anwendern
  • Von Leonardo da Vinci zu ISO: Ergonomie-Normen
  • www.nora.kan.de/ergo: Die Normen-Datenbank mit ergonomischen Inhalten souverän handhaben
  • BAuA-Forschungsbericht 1074 „Maschinennormung und Ergonomie“: mittels entwickelter Instrumentarien Fehl- und Schwachstellen zur Ergonomie innerhalb von Normen ermittelt
  • Hinweise für Normenanwender:
  • Aktualität
  • Fehlern in Normen aus dem Wege gehen
  • Teamarbeit im Lichte von Höchstansprüchen

Normen erzeugen

  • Selber Normen schreiben ist schlau
  • Normentwürfe kommentieren
  • Grundsätzliche Hinweise für ehrenamtliche Mitarbeiter
  • Verfahrensregeln und Schreibregeln – Quellen, Beispiele
  • Sicherheitsaspekte in Normen

 VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 1 VDSI Punkt Arbeitsschutz

 Teilnehmerkreis

Entwickler, Konstrukteure, Projekt- und Produktmanager, CE-Koordinatoren, Unterlagenbevollmächtigte, Technische Redakteure sowie Geschäftsführer von Geräte-, Maschinen- und Anlagenherstellern, die sichere Produkte entwickeln und in Verkehr bringen sowie von Unternehmen, die Maschinen und Betriebsmittel im Eigenbau herstellen; Marktaufsichtsbeamte.


Referent

Foto Pichler, Wolfram W.
Pichler, Wolfram W.

Wolfram W. Pichler ist Inhaber des ingenieur-büros pichler berlin und ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!