Startseite Die Betriebssicherheitsverordnung + Gefährdungsbeurteilung

1 Tag FACHSEMINAR + 1 Tag VERTIEFUNGSSEMINAR | Arbeitsmittel sicher bereitstellen – Anlagen gefahrlos betreiben

Seminar: Die Betriebssicherheitsverordnung + Gefährdungsbeurteilung

Arbeitssicherheitsfachkraft erklärt die neue Betriebssicherheitverordnung

Zum 01. Juni 2015 ist die überarbeitete Fassung der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in Kraft getreten. Diese regelt die Bereitstellung von Arbeitsmitteln sowie den Schutz "Dritter", die sich im Gefahrenbereich überwachungsbedürftiger Anlagen befinden. Unser Fachseminar informiert Sie über rechtliche Grundlagen und gibt Ihnen einen Überblick zum Anwendungsbereich und Nutzen der BetrSichV.

Sie erhalten außerdem Handlungsempfehlungen zur rechtskonformen Umsetzung in Ihrem Betrieb.
Im Vertiefungsseminar erhalten Sie eine schrittweise Anleitung zur erfolgreichen Realisierung der Gefährdungsbeurteilung inklusive praktischer Übungen. Diese gilt als grundlegendes Element zur Unfallvermeidung und Erhaltung der Gesundheit. Nach dem Besuch des Seminars kennen Sie die rechtlichen Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung und wissen, wie Sie gefährdende Faktoren identifizieren und beurteilen können.

Die Lernziele Ihrer Weiterbildung – Die Betriebssicherheitsverordnung + Gefährdungsbeurteilung

  • Sie sind mit den wichtigsten Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung vertraut und erhalten wertvolle Hinweise, wie Sie in Ihrem Betrieb sinnvoll damit umgehen.
  • Sie erfahren, was sich bei der Gefährdungsbeurteilung geändert hat und wie Sie bei geringer Gefährdung vorgehen können.
  • Sie wissen alles Wichtige über Prüffristen, Instandhaltung von Arbeitsmitteln, Aufzeichnungen und die Unterweisung der Beschäftigten.
  • Sie kennen die Bestimmungen für überwachungsbedürftige Anlagen und für bestimmte Arbeitsmittel mit erhöhtem Gefahrenpotenzial.
  • Sie gewinnen einen sicheren Überblick über die rechtlichen Grundlagen.
  • Sie lernen die wichtigsten Elemente einer effektiven Gefährdungsbeurteilung kennen.
  • Sie arbeiten mit konkreten Handlungsanweisungen, die Sie für Ihre Praxis nutzen können.
  • Sie lernen Schritt für Schritt, wie Sie eine einwandfreie, zeitsparende Dokumentation erstellen.

“In einer angenehmen Seminaratmosphäre konnte der Referent Martin Polka auftretende Fragen sicher und zufriedenstellend beantworten und mit Beispielen belegen.”

Rüdiger Schulte Fraunhofer ISC-HTL Zentrum
  • Seminarinhalte - 1. Tag
  • Seminarinhalte - 2. Tag
  • VDSI-Punkte
  • Teilnehmerkreis

Seminarinhalte - 1. Tag

Die Seminarinhalte – 1. Tag

Rechtliche Grundlagen des Arbeitsschutzes zur sicheren Nutzung und Bereitstellung von Arbeitsmitteln:

  • Gesetze
  • Verordnungen
  • Vorschriften
  • Richtlinien und Normen

Anwendungsbereich der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

Struktur und Nutzen der Betriebssicherheitsverordnung

  • Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen
  • Anforderungen an zur Verfügung gestellte Arbeitsmittel, Prüfung von Arbeitsmitteln
  • Anforderungen an "Befähigte Personen"
  • Besondere Vorschriften für bestimmte Arbeitsmittel
  • Zusätzliche Vorschriften für überwachungsbedürftige Anlagen
  • Explosionsgefährdungen
  • Unterweisung und besondere Beauftragung von Beschäftigten

Notwendige Dokumentation bei der Prüfung von Arbeitsmitteln

Aktuelle technische Regeln

  • Technischen Regeln der Betriebssicherheit (TRBS)
  • Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS)

Handlungsempfehlungen und Checklisten für die praktische Umsetzung

Diskussion und Erfahrungsaustausch, Ausblick

Seminarinhalte - 2. Tag

Die Seminarinhalte – 2. Tag

Rechtliche Grundlagen zur Gefährdungsbeurteilung

  • ArbSchG / BetrSichV / GefStoffV
  • EU-Rahmenrichtlinie 89/39/EWG
  • Arbeitsschutzgesetz
  • Betriebssicherheitsverordnung
  • Gefahrstoffverordnung
  • DGUV-V1 "Grundsätze der Prävention"
  • DGUV-R 100-001 "Grundsätze der Prävention"

7 Schritte zur Gefährdungsbeurteilung

  • Vorbereitung
  • Gefährdungsermittlung, Gefährdungs- und Belastungsfaktoren
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Festlegung von Maßnahmen
  • Durchführung von Maßnahmen
  • Kontrollen
  • Fortschreibung

Gefährdungsbeurteilung für Gefahrstoffe

  • "Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe" der BAuA
  • Welche Hilfsmittel werden benötigt?

Hinweise für die Praxis

  • Schwierigkeiten und häufige Fehler
  • Dokumentation und Nachweise
  • Checklisten

VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 3 VDSI Punkt Arbeitsschutz

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

  • Betriebliche Führungskräfte
  • Leitung Arbeitssicherheit
  • Technische Leitung / Produktionsleitung
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Betriebsärzte
  • Gefahrstoffbeauftragte
  • Brandschutzbeauftragte
  • Umweltschutzbeauftragte
  • Betriebs- und Personalräte

Die Betriebssicherheitsverordnung + Gefährdungsbeurteilung

Referent

Foto Polka, Manfred

Polka, Manfred

Inhaber der Polka Qualität und HSE Consulting UG, langjährig als Fachkraft für Arbeitssicherheit, externer Lead-Auditor, Occupational Health and ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!