Startseite Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Deutscher Arbeitsschutz-Kongress 2016
Key-Visual des Deutschen Arbeitsschutz-Kongress

Deutscher Arbeitsschutz-Kongress

Das Fachforum für die betriebliche Sicherheit

Der Kongress verspricht einen spannenden Mix aus Praxis- und Fachwissen aus erster Hand. Namhafte Referenten und Experten aus Industrie, Wirtschaft, Behörden und Beratung stehen für die fachliche Expertise der Veranstaltung. Sechs verschiedene Fachforen lassen keine Fragen offen – vom Arbeitsschutz über Brandschutz bis hin zum betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Das erwartet Sie auf dem Deutschen Arbeitsschutz-Kongress

Im Fokus der zweitägigen Veranstaltung liegen aktuelle Problemstellungen, konkrete Handlungsanweisungen und Lösungsansätze für die betriebliche Sicherheit und Gesundheit. In sechs verschiedenen Fachforen erhalten die Teilnehmer wichtige Informationen, Fakten und Hilfestellungen zu ihren beruflichen Schwerpunkten. Zudem bietet der Kongress ausreichend Raum für den Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Referenten, Teilnehmern und Ausstellern.


 Informationen zum Veranstaltungsort

Der Deutsche Arbeitsschutz-Kongress findet im Hotel "Dolce Bad Nauheim" statt. Hier steht Ihnen ein Zimmerkontingent zum Vorzugspreis (begrenzte Anzahl) zur Verfügung.

Mit Ihrer Anmeldebestätigung erhalten Sie Hotelinformationen und eine Anfahrtsbeschreibung. Bitte geben Sie bei Ihrer Zimmerbuchung das Stichwort "WEKA Akademie" an.

Dolce Hotels and Resorts
Elvis-Presley-Platz1
61231 Bad Nauheim
www.dolce-bad-nauheim-hotel.de

 VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Die genaue Anzahl der VDSI-Punkte werden bei Programmfertigstellung im Frühjahr 2016 unter www.deutscher-arbeitschutz-kongress.de bekanntgegeben.

 Teilnehmerkreis

Technische Führungskräfte, Betriebsleiter, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsingenieure, Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Gefahrstoffbeauftragte, befähigte Personen und Sachkundige im Bereich Explosionsschutz, Krisen- und Notfallmanager, Betriebs- und Personalräte