Startseite Gesundheitswesen Abrechnung ambulanter Leistungen nach dem EBM

Fachseminar | Abrechnung nach dem aktuellen EBM

Abrechnung ambulanter Leistungen nach EBM

Der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) bildet die Grundlage für die Honorierung der kassenärztlichen Tätigkeit und werden regelmäßig überarbeitet. Durch die ständigen Anpassungen verändern sich die Rahmenbedingungen für die Abrechnung ambulanter Leistungen fortlaufend. Krankenhäuser sind durch diese in allen ambulanten Bereichen betroffen. Viele 10.000 Euro gehen jedes Jahr durch Unkenntnis der Gebührenordnung und Falschabrechnungen verloren. Oft sind es Kleinigkeiten, die einer vollständigen Abrechnung der erbrachten Leistungen im Wege stehen. In unserem Fachseminar erlangen Sie das erforderliche Wissen rund um die Abrechnung nach dem aktuellen EBM inkl. aller Neuerungen.

Die Lernziele des Seminars

  • Sie erhalten das erforderliche Wissen rund um die Abrechnung nach dem aktuellen EBM
  • Je nach Beschlusslage werden Sie auch mit den Neuerungen des EBM 2020 vertraut gemacht

Schwerpunkte des Seminars

  • Rahmenbedingungen von EBM, BMÄ (Bundesmanteltarif Ärzte) und E-GO (Ersatzkassengebührenordnung)
  • Aktuelle Änderungen der Leistungsabrechnung und Zweifelsfragen
  • Zentrale Abrechnungsvorschriften und intelligente Abrechnungsbeispiele
  • Aufbau der wesentlichen Gebührenordnungspositionen
  • Erforderliche Genehmigungen und Ermächtigung nach § 116 SGB V
  • Interessante Leistungskombinationen für Honorarvorteil
  • Seminarinhalte
  • Teilnehmerkreis

Seminarinhalte

Seminarinhalte

Rahmenbedingungen von EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab), BMÄ (Bundesmanteltarif Ärzte) und E­GO (Ersatzkassengebührenordnung)

  • Definition
  • Rechtsgrundlagen
  • Das Sozialgesetzbuch Fünf (SGB V)
  • Erforderliche Genehmigungen und Ermächtigung nach § 116 SGB V

Die allgemeinen Bestimmungen als Grundlage der korrekten Abrechnung

  • Zentrale Abrechnungsvorschriften
  • Aufbau der wesentlichen Gebührenordnungspositionen
  • Grundlagen der Leistungserbringung und Abrechnung
  • Berufsausübungsgemeinschaften, MVZ und angestellte Ärzte

Aktuelle Änderungen der Leistungs­abrechnung und Zweifelsfragen

Die fachgruppenübergreifenden allgemeinen Leistungen

  • Unzeitgebühren, Gebühren im Notfalldienst, Besuche
  • Vordrucke, Briefe, Gutachten, Vorsorgeuntersuchungen und deren Regelungen
  • Infusionen, Kleine Chirurgie und physikalische Maßnahmen

Die fachgruppenspezifischen Leistungen

  • Versichertenpauschalen, Grundpauschalen
  • Hausärztlicher Versorgungsbereich
  • Fachärztlicher Versorgungsbereich

Die fachgruppenübergreifenden speziel­len Leistungen

  • Fundgrube des EBM
  • Spezielle Versorgungsbereiche (Chirotherapie, Schmerztherapie, Phlebologie)
  • Ambulante Operationen
  • Laborleistungen und die Konsequenzen aus der letzten Laborreform

Honorarvorteile durch interessante Leistungskombinationen

  • Die komplexen Ausschlussregelungen des EBM
  • Wie Sie wann welche Leistungen erbringen und geschickt kombinieren
  • Beispiele für Leistungskombinationen

Intelligente Abrechnungsbeispiele

  • Praxisübungen mit anschließender Fragerunde

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter/-innen von Krankenhäusern, Fachkliniken und Pflegeeinrichtungen in öffentlicher und privater Trägerschaft:

  • Verwaltungsleitung
  • Geschäftsführung
  • Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen aus den Abteilungen:
    • Controlling / Medizincontrolling
    • Patientenmanagement
    • Leistungsabrechnung
    • Qualitätsmanagement
    • Finanz- und Rechnungswesen
    • Pflegedienst
    • Ärztliche Leitung / Ermächtigte Chefärzte

Abrechnung ambulanter Leistungen nach dem EBM

Referent

Foto Schlüter, Dr. Dr. Peter

Schlüter, Dr. Dr. Peter

ist erfahrener Abrechnungsspezialist, Allgemeinmediziner und in der Selbstverwaltung tätig. Seit über 18 Jahren gibt er sein Wissen als ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!