Startseite Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Gefahrstoffe Grundlagen Gefahrstoffe Fachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern nach § 5 Gefahrstoffverordnung (Grundseminar)

Seminar: Fachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern nach § 5 Gefahrstoffverordnung (Grundseminar)

Qualifikation für die Ersteller von Sicherheitsdatenblättern nach Verordnung (EU) Nr. 1907/2006 REACH

Gefahrstoffbeauftragter füllt ein Sicherheitsdatenblatt aus

Seit Juni 2007 ist das Sicherheitsdatenblatt in Artikel 31 und Anhang II der REACH-Verordnung verankert. Die REACH-Verordnung spricht von einer sachkundigen Person, die das Sicherheitsdatenblatt zu erstellen hat. Wer Stoffe und Gemische in Verkehr bringt hat sicherzustellen, dass die sachkundigen Personen entsprechende Schulungen einschließlich Auffrischungskurse erhalten haben.

Für den Anwender ergeben sich zahlreiche Neurungen: So ersetzt die REACH-Verordnung 1907/2006/EG die Sicherheitsdatenblattrichtlinie und die TRGS 220 hat nicht nur einen neuen Namen (Bekanntmachung 220) sondern auch zahlreiche neue Inhalte. Durch das Seminar führen Sie drei erfahrene Praktiker, die Ihnen die notwendige Sach- bzw. Fachkunde vermitteln.


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung – Fachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern nach § 5 Gefahrstoffverordnung

  • Sie erhalten einen Einblick in die wichtigsten europäischen und nationalen Vorschriften im Chemikalien- und Gefahrstoffrecht.
  • Sie erhalten die nötigen Fachkenntnisse über physikalische und chemische Stoffeigenschaften und Toxikologie und Ökotoxikologie.
  • Sie sind in der Lage, die Plausibilität der Aussagen im Sicherheitsdatenblatt zu prüfen und für die Abstimmung der unterschiedlichen Fachgebiete Sorge zu tragen.
  • Verbunden mit Ihrer Berufserfahrung und ihrer beruflichen Tätigkeit bereiten Sie sich optimal auf Ihren Einsatz als fach-/sachkundige Person vor.

Die Schwerpunkte des Seminars

  • Überblick über das Chemikalienrecht (EG-Richtlinien, Verordnungen, TRGS)
  • Allgemeine Einführung in die haftungsrechtliche Situation: Rechtliche Folgen mangelhafter Sicherheitsdatenblätter
  • Aspekt Produktsicherheit und Anforderungen an die betriebliche Organisation
  • Bekanntmachung 220, geplante Änderungen
  • VCI-Leitfaden Risikobewertung
  • Auswirkungen von REACH auf das Sicherheitsdatenblatt
  • Ermittlung und Bewertung toxikologischer und ökotoxikologischer Daten
  • Ableitung der Risikomanagementmaßnahmen
  • Einstufung und Kennzeichnung nach EU-GHS, CLP-Verordnung
  • Praktische Übungen zu Einstufung und Kennzeichnung
  • Betriebssicherheit (Betriebssicherheitsverordnung)
  • Entsorgung/Transport, EWC und Gefahrgutklassifizierung

 VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 3 VDSI Punkt Arbeitsschutz

 Teilnehmerkreis

Mitarbeiter bei Herstellern, Importeuren, Distributoren, Formulierern, Weiterverarbeitern und anderen nachgeschalteten Anwendern chemischer Produkte, die mit der Neuerstellung, Aktualisierung oder Prüfung von Sicherheitsdatenblättern beauftragt sind.


Referenten

Foto Bender, Herbert F., Prof.Dr.
Bender, Herbert F., Prof.Dr.

Prof. Dr. Herbert Bender ist seit mehr als 20 Jahren ...

mehr

Foto Brand, Joachim, Dr.
Brand, Joachim, Dr.

Dr. Joachim Brand ist Chemiker und seit vielen Jahren als ...

mehr

Foto Schneider, Achim, Dr.
Schneider, Achim, Dr.

Dr. Achim Schneider arbeitet seit fast 20 Jahren für die ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!