Startseite Führung & Kommunikation Führen ohne Vorgesetztenfunktion

2 Tage INTENSIV-SEMINAR | Für Führungskräfte ohne direkte Weisungsbefugnis in Stabsfunktionen

Führen ohne Vorgesetztenfunktion

Lernen Sie Ihre Kollegen – auch ohne Weisungsbefugnis – effektiv und nachhaltig zu führen!

Als Führungskraft ohne Vorgesetztenfunktion unterliegen sie nahezu denselben Anforderungen wie jede andere Führungskraft. Sie managen Prozesse und interagieren mit Menschen, obwohl sie in vielen Fällen keine disziplinarischen Befugnisse haben. Herausfordernd ist auch, sich als Verantwortlicher Anerkennung und Respekt im eigenen Team und bei Vorgesetzten zu sichern. Neben Fach- und Methodenkompetenz wird hier vor allem eine hohe Führungskompetenz vorausgesetzt.

Im Intensiv-Seminar lernen Sie, welche Auswirkungen verschiedene Führungsstile auf das Team und auf übergreifende Abteilungen haben, wie man führen kann, ohne selbst Vorgesetzte/r zu sein und welche Folgen das eigene Verhalten gegenüber Kollegen/innen nach sich zieht. Hierzu werden wichtige Schlüsselqualifikationen und praktische Tipps vermittelt.

“Ich bin mehr als zufrieden. Herr Prof. Dr. Kupfer hat das Seminar informativ, unterhaltsam und lehrreich gestaltet. Für mein zukünftiges Berufsleben wird der ausgeteilte Ordner oft zum Einsatz kommen! Absolut empfehlenswert! Vielen Dank!”

Stephanie Garthoff, Thule GmbH

Die Zielsetzung Ihrer Weiterbildung

  • Üben Sie, wie Sie durch Ihr eigenes Verhalten effektiv und nachhaltig Ihre Kollegen und Kolleginnen führen, auch ohne Weisungsbefugnis zu besitzen.
  • Sie erhalten Möglichkeiten, Methoden und Techniken, damit Sie auch als Nicht-Vorgesetzter Führungsaufgaben wahrnehmen können.
  • Sie üben in Rollenspielen unterschiedliche Praxissituationen, wie Sie im betrieblichen Einsatz das eigene Team und auch Kollegen und Kolleginnen aus übergreifenden Abteilungen gezielt positiv beeinflussen und motivieren können.

“Sehr gut organisiert, von der Vorbereitung bis zur Begleitung an den Tagen. Toller Dozent, der die Inhalte sehr praxisbezogen und mit passenden Rollenspielen vermittelt hat.”

Tina Pascale, Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken mbH (cts)

Die Schwerpunkte des Seminars

  • Das Spannungsfeld zwischen Chef und Kollegen optimal meistern
  • Anerkennung innerhalb unklarer Machtverhältnisse schaffen
  • Richtiger Umgang mit Unsicherheit und Erwartungen
  • Führen und Fördern: Mit klaren Regeln zum Ziel
  • Autorität durch persönliche und soziale Kompetenzen sichern
  • Effektive Methoden für eine konstruktive Gesprächsführung
  • Konflikte im Team frühzeitig erkennen und produktiv bewältigen
  • Seminarinhalte
  • Teilnehmerkreis

Seminarinhalte

Die Seminarinhalte

Erfolgsfaktor Führung: Die Rolle der Führung

  • Die Aufgaben einer Führungskraft
  • Führungsstile und mögliches Führungsverhalten
  • Neue Rollen der Führung und Führungswandel
  • Der richtige Umgang mit der Führung ohne Disziplinarbefugnis
  • Visionen übernehmen oder selbst entwickeln
  • Ziele setzen und diese auch umsetzen
  • Mit Absprachen, Vereinbarungen oder Regelungen führen
  • Grenzen der Führung ohne Disziplinarbefugnis

Erfolgsfaktor Persönlichkeit: Die Bedeutung der Persönlichkeit

  • Die Persönlichkeit der Führungskraft ohne Vorgesetztenfunktion
  • Die Frage der Wahrnehmung
  • Die Bedeutung der Schlüsselqualifikationen
  • Selbsteinschätzung, Einstellungen und Verhaltensmuster
  • Selbstmotivation

Erfolgsfaktor Kommunikation: Basis erfolgreicher Teamarbeit

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Kommunikationskanäle gezielt einsetzen
  • Die Wirkung der Körpersprache und der Rhetorik
  • Effektive Gespräche führen und Verhandlungen lenken
  • Einfluss nehmen durch intelligente Argumentationstechniken
  • Fragetechniken anwenden
  • Aktives Zuhören nutzen
  • Gespräche mit Kollegen steuern
  • Gespräche mit schwierigen Kollegen optimal meistern

Erfolgsfaktor Teamarbeit: Umgang mit Kollegen und dem Team

  • Phasen einer Teamentwicklung
  • Entscheidungsformen eines Teams
  • Einwirken auf das individuelle Verhalten der Gruppenmitglieder und auf übergreifende Abteilungen
  • Beurteilung und Einschätzung von Kollegen
  • Feedback geben
  • Lob einsetzen, Anerkennung aussprechen sowie Kritik üben
  • Stärken und Schwächen von Teamkollegen erkennen
  • Teams optimal zusammensetzen
  • Das Team positiv beeinflussen
  • Übergreifende Abteilungen auf ein gemeinsames Ziel ausrichten
  • Kollegen und Mitarbeiter motivieren
  • Einsatz und Nutzung von Kreativitätstechniken
  • Hilfestellungen anbieten mit Zeit- und Stressmanagement

Erfolgsfaktor Konfliktmanagement: Konflikte und Konfliktlösung

  • Häufige Ursachen für Konflikte am Arbeitsplatz
  • Aussprachen etablieren und mit Moderation führen
  • Wenn Streitigkeiten eskalieren: Konflikte frühzeitig erkennen und entschärfen
  • Gezielt handeln und reagieren in Konfliktsituationen
  • Praktische Modelle zur schnellen Konfliktlösung
  • Konflikte dauerhaft, langfristig und positiv behandeln

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich grundsätzlich an Mitarbeiter/-innen mit Führungsaufgaben, ohne direkte Weisungsbefugnis, in Stabsfunktionen, z.B:

  • Projektleiter/-innen
  • Key Account Manager/-innen
  • Controller/-innen
  • Produktmanager/-innen
  • Verantwortliche von Arbeitsgruppen
  • Assistenten/Assistentinnen von Vorstand oder Geschäftsführung

Führen ohne Vorgesetztenfunktion

Referent

Foto Prof. Dr. Kupfer, Harald

Prof. Dr. Kupfer, Harald

Experte für Projektmanagement, seit vielen Jahren als anerkannter Management-Trainer, Experte für Außenwirkung, Kommunikation, Führung und Vertrieb, Coach und ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!