Weiterbildungen im Bereich EU-DSGVO

Workshop: Fit für die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Beginnen Sie frühzeitig mit der Umsetzung der EU-DSGVO!

Bringen Sie sich bei unserem Workshop zu den wesentlichen Änderungen für den betrieblichen Datenschutz aus der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung auf den aktuellen Stand. Dieser Workshop bietet Ihnen die Chance, sich einen Überblick zu verschaffen.

Anhand einer systematischen Darstellung verschaffen Sie sich mit dem Referenten einen Gesamtüberblick über die Neufassung des Datenschutzrechts.

Mehr über den Workshop

Zeige Veranstaltungen in  

Seminare, Workshops und Lehrgänge zur neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

Ende des Jahres 2015 erfolgte die europäische Einigung auf eine EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), welche zu einer weitgehenden Vereinheitlichung des europäischen Datenschutzrechtes führen wird. Bislang bestanden durch nationale Gesetzgebungen auf Grundlage der EU-Datenschutzrichtlinie jedoch erhebliche Unterschiede. Alle Mitgliedsstaaten werden aus diesem Grund zukünftig die Datenschutz-Grundverordnung als geltendes Recht haben. Nur durch sog. „Öffnungsklauseln“, welche nationalen Gesetzgebern die Möglichkeit auf eigene Regelungserlassungen bieten, sind geringe Unterschiede zu erwarten.

Im März 2016 kam es zu einer offiziellen deutschen Fassung der EU-DSGVO, worüber einen Monat später der EU-Ministerrat beriet und die Abstimmung durch das europäische Parlament stattgefunden hat. Die Anwendbarkeit der EU-Datenschutz-Grundverordnung wird am 25. Mai 2018 sichergestellt sein.

Der freie Verkehr personenbezogener Daten (Art. 1 Abs. 3 DSGVO), Schutz der Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten (Art. 1 Abs. 2 DSGVO), sind die Hauptbestandteile, die die EU-DSGVO erreichen will. Durch die in Art. 5 DSGVO festgelegten Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten sollen diese Ziele sichergestellt werden. Zu diesen zählen Rechtmäßigkeit, Treue und Glauben, Transparenz, Zweckbindung, Datenminimierung, Richtigkeit, Speicherbegrenzung, Integrität und Vertraulichkeit, sowie Rechenschaftspflicht. Wichtig zu erwähnen ist, dass die EU-DSGVO das europäische Datenschutzrecht nicht vollständig verändern wird, sondern eine Reihe von erheblichen Änderungen, die die Praxis betreffen, aufweist.

Wir bieten Ihnen Seminare, Workshops und Lehrgänge für eine erfolgreiche Umsetzung der neuen EU-DSGVO an! Für einen erfolgreichen Einstieg empfehlen wir Ihnen unsere Einsteigerseminare im Datenschutz. Verschiedene Spezialwissen-Seminare machen Sie in unterschiedlichen Themenschwerpunkten fit. Hier werden beispielsweise die Themen EU-konformes Verfahrensverzeichnis, EU-konformer Einsatz von Cloud-Diensten, Kundendatenschutz, Beschäftigtendatenschutz oder auch die Migration zur EU-Datenschutz-Grundverordnung behandelt!

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!