Startseite Energie Systeme der Haustechnik

Seminar: Systeme der Haustechnik

Erhöhen Sie Ihre Kompetenz in Fragen der technischen und energieeffizienten Gebäudebetreuung!

Sechs bunte Hexagone mit Zeichen Wassertropfen, Heizungsregeler, Flamme, Wasserhahn, Sonne und Schneeflocke

Der Zustand sowie die Art der Haustechnik bestimmen entscheidend die Kosten für Investitionen (Sanierungsmaßnahmen oder Neuerrichtung einer Anlage) sowie auch den laufenden Betrieb von Gebäuden. Um Anlagen beurteilen und bewerten zu können, sind fachübergreifende Kenntnisse erforderlich.

Planung, Installation, Inbetriebnahme und Wartung von haustechnischen Anlagen

Sie erhalten daher in dieser kompakten Modulreihe einen umfassenden Einblick in die komplexen Anlagenbestandteile einer haustechnischen Ausstattung. Die verschiedenen Fachbereiche der Klima- und Kältetechnik, Heizungs- und Lüftungstechnik sowie Elektrotechnik werden hier detailliert dargestellt und anhand von Praxisbeispielen und Übungen in Gruppenarbeit erklärt. Wichtige und oftmals entscheidende Details und Tipps von der Anlagenplanung und Installation bis hin zur Abnahme/Kundeneinweisung und Wartung werden vom Referenten aus seiner langjährigen Praxiserfahrung erörtert.

Praktische Tipps zum effizienten Einsatz von Energie

Ein weiterer Schwerpunkt der Modulreihe ist die Energieeffizienz, die zunehmend in der Haustechnik an Bedeutung gewinnt. Der Referent bespricht mit Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten für regenerative Energieerzeugung und erörtert mit Ihnen geeignete Energiesparmaßnahmen, neueste Technologien und Heizkonzepte.

Gezielte und individuelle Fragestellungen zu den verschiedenen Themenbereichen der Module sind im Kurs jederzeit möglich und erwünscht.

Als Zusatzqualifikation im Sinne der Richtlinie über die Förderung von Energieberatungen im Mittelstand durch das BAFA anerkannt.


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung – Systeme der Haustechnik

  • Sie sind mit den Grundlagen der Haus- und Gebäudetechnik vertraut und auf dem aktuellen Stand bezüglich der neuesten Haustechnik.
  • Sie können die Anlagenteile und Geräte der Haustechnik sicher bestimmen.
  • Sie erwerben die Fachkompetenz, haustechnische Fragestellungen unternehmensspezifisch und lösungsorientiert zu beantworten und zu beurteilen.
  • Sie sind in der Lage, effiziente Energiesparmaßnahmen aufzuzeigen.

Die Schwerpunkte der Module:

 Modul 1: Klima- und Kältetechnik

Grundprinzip und physikalische Grundlagen

Gesetze und Vorschriften

Anwendungsgebiete

Geografische Randbedingungen

Die Hauptkomponenten – Aufgaben und Funktion

Technologien

Energieeffizienz, Optimierungsmöglichkeiten

Praxisbeispiele und Übungen

Termine: 09.05.2017, 05.12.2017

Unterrichtseinheiten für die Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste:

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 0 UE für Wohngebäude, 8 UE für Energieberatung im Mittelstand und 8 UE für Nichtwohngebäude angerechnet.

Dieser Lehrgang wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 1 VDSI Punkt Umweltschutz

 Modul 2: Heizungs- und Lüftungstechnik

Grundlagen

  • Bauphysikalische Grundlagen
  • Installationsplanung, Hausanschluss
  • Gesetze und Vorschriften
  • Praxisbeispiele

Arten und Komponenten

  • Heizungsanlagen und thermische Solartechnik
    • Grundlagen, Wärmebedarf von Gebäuden, Heizlast
    • Systeme, Heizräume, Abgasanlagen, Leitungen, Heizkessel, Heizflächen
    • Sonderanlagen
    • sicherheitstechnische Einrichtungen,
    • Wartung und Betrieb, Schaltschemen
  • Gasanlagen
    • Grundlagen und Anforderungen
    • Aufstellung von Gasgeräten, Abgasführung, Materialien, Anordnung und Verlegung
    • Anlagenteile, Sonderanlagen
    • Sicherheitstechnische Einrichtungen
  • Lüftungsanlagen (RLT-Anlagen)
    • Grundlagen der Lüftungstechnik, Gesetze und Vorschriften
    • Lüftungszentralen, Materialien, Anlagenteile, Sonderanlagen
    • Wärmerückgewinnung
    • sicherheitstechnische Einrichtungen
    • Wartung nach VDMA 24186 Teil 0 und 1 sowie VDI 6022
    • Raumqualität und Sick-Building-Syndrom
  • Regenerative und alternative Energieerzeugung
    • Regenwassernutzung, Wandheizung, Holzheiztechnik, Wärmepumpe, Holzpelletheizung, Brennwerttechnik, Solarthermie und Photovoltaik

Energieeffizienz, Möglichkeiten zu Kosteneinsparungen

Praxisbeispiele und Übungen

Termine: 10.05.2017, 06.12.2017

Unterrichtseinheiten für die Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste:

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 UE für Wohngebäude, 8 UE für Energieberatung im Mittelstand und 8 UE für Nichtwohngebäude angerechnet.

Dieser Lehrgang wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 1 VDSI Punkt Arbeitsschutz

WEKA Akademie 1 VDSI Punkt Umweltschutz

 Modul 3: Elektrotechnische Tätigkeiten an haustechnischen Anlagen

Grundlagen

  • Die fünf Sicherheitsregeln
  • Gesetze, Vorschriften und Normen
  • Spannungserzeugung (Wechselstrom, Drehstrom)
  • Hausanschluss, Erder, Leitungen
  • Schutzmaßnahmen, Körperschutzschalter, Leitungsschutzschalter, zusätzliche Berührungsspannung
  • Stromverbrauch
  • Installationsplanung, Montage, Wartung und Betrieb

Elektrotechnische Anlagen

  • Baugruppen und Bauelemente in elektrotechnischen Anlagen und Ausrüstung
  • Sonderanlagen
  • Transformatoren und -räume
  • Beleuchtungsanlagen inkl. LED-Technik
    • Grundbegriffe, rechtliche und normative Vorschriften, Anforderungen
    • Beleuchtungswirkung, Beleuchtungsarten, Lichtquellen, Anordnungen, Leuchten
    • Installation und Wartung von Beleuchtungsanlagen
  • Elektrotechnische Anlagen der regenerativen Energieerzeugung
    • Photovoltaik-Anlagen und Solarthermie-Anlagen
    • KWK-Anlagen (Kraft-Wärme-Kopplung)
    • Wärmepumpen
    • Wirtschaftlichkeitsberechnungen

Unfallverhütung, Erste Hilfe bei Stromunfällen

Praxisbeispiele und Übungen

Termine: 11.05.2017, 07.12.2017

Unterrichtseinheiten für die Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste:

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 UE für Wohngebäude, 8 UE für Energieberatung im Mittelstand und 8 UE für Nichtwohngebäude angerechnet.

Dieser Lehrgang wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 2 VDSI Punkt Arbeitsschutz


 Teilnehmerkreis
  • technisches Fachpersonal in der Haus- bzw. Gebäudetechnik: Gebäudetechniker, Hausmeister, Haustechniker, Elektroinstallateure, Versorgungstechniker
  • Facility Manager, Objektmanager, Property Manager, Objektbetreuer und Objektleiter (TGA), Hausverwalter, Liegenschafts- bzw. Immobilienverwalter
  • Bauleiter, Architekten, Fachplaner und Energieberater

Ihr Referent

Foto Jahrstorfer, Robert
Jahrstorfer, Robert

Dipl.-Ing. (FH) Robert Jahrstorfer ist als selbstständiger Unternehmer seit 1993 ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!