Seminar: Nachhaltig unterweisen – eine Herausforderung zwischen Pflicht und Kür

Lernen Sie die Erfolgsfaktoren für eine rechtssichere und zielorientierte Sicherheitsunterweisung!

Die Analyse im Unfallgeschehen in Deutschland zeigt immer wieder, dass der Faktor Mensch die Hauptunfallursache ist. Unterweisungen, die per Gesetz und im autonomen Recht der Berufsgenossenschaften zwingend vorgeschrieben sind, gestalten sich aus vielfältigen Gründen oft sehr schwierig. Sie sind aber bei einer effektiven Gestaltung ein hervorragendes Forum, um auf das Verhalten von Mitarbeitern Einfluss zu nehmen. Auch die Delegation der Unternehmerpflichten bezüglich der Unterweisungen gestaltet sich in vielen Unternehmen immer wieder sehr problematisch.

Die regelmäßige Unterweisung der Beschäftigten gehört nach der DGUV Vorschrift 1 und dem ArbSchG zu den Pflichten eines jeden Arbeitgebers. Damit hat die Unterweisung auch aus juristischer Sicht eine sehr wesentliche Bedeutung.

Gut informierte und motivierte Mitarbeiter sind eine wesentliche Voraussetzung für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Erfahrungen vieler Unternehmen zeigen, dass mit der Anwendung neuer Methoden in der Präventionsarbeit es durchaus gelingt, trotz großer Gefahrenpotentiale das Unfallgeschehen auf nahezu null zu reduzieren.

Die Lernziele Ihrer Weiterbildung – Nachhaltig unterweisen – eine Herausforderung zwischen Pflicht und Kür

  • Sie wissen, wie man unter Beachtung rechtlicher, ökonomischer, fachlicher und psychologischer Aspekte effektiv unterweisen kann.
  • Sie lernen, wie Sie existierende Hilfsmittel und praxisbezogene Methoden sinnvoll für die Gestaltung von attraktiven und nachhaltigen Unterweisungen nutzen können.
  • Sie erkennen die Bestimmungsfaktoren für die Auswahl von didaktischen Mitteln und Methoden in der Unterweisung.
  • Sie lernen, wie Unterweisungen einfach und effektiv geplant, durchgeführt und bewertet werden können.

Die Schwerpunkte des Seminars "Nachhaltig unterweisen – eine Herausforderung zwischen Pflicht und Kür"

  • Verantwortung im Arbeitsschutz – Rechtliche Aspekte
  • Psychologische Aspekte in der Unterweisung
  • Grundlagen Unterweisung
  • Demonstration und Fallübungen

Zu den detaillierten Inhalten

  • Seminarinhalte
  • VDSI-Punkte
  • Voraussetzungen
  • Teilnehmerkreis
  • Leistungspaket

Seminarinhalte

Seminarinhalte

Verantwortung im Arbeitsschutz – Rechtliche Aspekte

  • §§ 5, 6 ArbSchG und die daraus resultierenden Schlussfolgerungen für die Unterweisung
  • §§ 15-18 DGUV Vorschrift 1 und deren Bedeutung für die Unterweisung
  • Rechtliche Risiken
  • Die eigene Erfahrung und Unterweisung
  • Firmenphilosophie und Unterweisung

Psychologische Aspekte in der Unterweisung

  • Der Zusammenhang zwischen der Gefährdungsbeurteilung, Unterweisung und Psychologischen Aspekten
  • Das gesamte System der Eigenschaften- und Prozesse der Persönlichkeit
  • Das vereinfachte Verhaltensmodell
  • Wie entstehen Einstellungen?
  • Welchen Einfluss haben Wahrnehmungen in der Unterweisung
  • Möglichkeiten der Verhaltensbeeinflussung von Mitarbeitern (auch rechtliche Möglichkeiten)

Grundlagen Unterweisung

  • Reserven, Möglichkeiten und Grenzen von Unterweisungen
  • Unterschied zwischen „Erstunterweisung“, „permanente Unterweisung“ und „Unterweisung aus Besonderem Anlass“
  • Unterweisungen einfach und effektiv planen, durchführen, bewerten und evaluieren
  • Die kontinuierlichen Prozesse der Gefährdungsbeurteilung
  • Unterweisen mit neuen Medien

Demonstration und Fallübungen

  • Demonstration von Tools und Methoden an konkreten praxisnahen Beispielen und deren Wirksamkeitsanalyse
  • Fallübungen mit verschiedenen Methoden, die im Vorfeld theoretisch vermittelt wurden:
    • Erarbeitung des methodischen Vorgehens mit anschließender Auswertung
    • Ausarbeitung von Unterweisungen

VDSI-Punkte

VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 2 VDSI Punkt Arbeitsschutz

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

  • Verantwortliche Fachkräfte
  • Sicherheitsfachkräfte
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Unternehmer
  • Führungskräfte aller Ebenen
  • Betriebsärzte / Betriebsräte

Leistungspaket

Leistungspaket

  • Mittagessen inkl. Getränk
  • Pausenverpflegung
  • Seminarunterlagen
  • Teilnehmerbescheinigung

Nachhaltig unterweisen - eine Herausforderung zwischen Pflicht und Kür

Referent

Foto Enzenroß, Bodo

Enzenroß, Bodo

Der Diplom-Pädagoge und Diplom-Ingenieur für Nachrichtentechnik (FH) verfügt über 19 Jahre Berufserfahrung als Dozent bei der Berufsgenossenschaft Energie ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!