Startseite Elektrosicherheit Elektrische Prüfungen Messtraining DGUV Vorschrift 3 Elektrische Anlagen, Betriebsmittel und Maschinen

Workshop: Messtraining DGUV Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen, Betriebsmittel und Maschinen”

Praktische Umsetzungstipps zur Vertiefung Ihrer Messpraxis

Dieses Messtraining bietet Ihnen eine perfekte Möglichkeit, an nur einem Tag die geforderte Prüfpraxis in der Elektrotechnik zu vertiefen.

Fehlende oder falsche Prüfungen elektrischer Anlagen, Geräte und Maschinen können schwerwiegende Folgen für Mitarbeiter und Anlagen haben. Daher sind Unternehmen nach ArbSchG, BetrSichV und DGUV Vorschriften verpflichtet, elektrische Anlagen und Betriebsmittel regelmäßig fachkundig prüfen zu lassen.

Nur durch fachkundiges Messen und Prüfen lassen sich Gefahren in den heutigen immer komplizierter werdenden Anlagen und Maschinen lokalisieren und beheben. Die Anlagenverfügbarkeit, der Brandschutz und der Personenschutz kann nur auf diese Weise dauerhaft sichergestellt werden.

Unsere Trainer vermitteln Ihnen daher anhand praktischer Messübungen, wie die einzelnen geforderten Prüfungen nach DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0105-100, DIN VDE 0701-0702 und DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) in der Praxis fachgerecht und sicher durchgeführt, interpretiert und rechtssicher protokolliert werden müssen.

Im Fokus steht die Fachpraxis!

Vertiefte Einblicke in die Prüftechnik, wertvolle Experten-Tipps und diverses Messzubehör, das Ihnen vor Ort gezeigt und erklärt wird, helfen Ihnen, Ihre Prüfungen zu vereinfachen. Sie haben die einmalige Gelegenheit mit Messgeräten von unterschiedlichen Herstellern, die den Anforderungen der DIN EN 61557 (VDE 0413) entsprechen, aktiv an Schulungssimulatoren die sichere Handhabung zu trainieren.

Dieser Kurs dient als Vertiefung Ihrer Prüfpraxis und zum Erhalt der Forderungen und Befähigungen nach TRBS 1203, DGUV und VDE.

Die Lernziele Ihrer Weiterbildung – Messtraining DGUV Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen, Betriebsmittel und Maschinen”

  • Sie bekommen vertiefte Einblicke in die Prüftechnik und festigen somit Ihre Prüffähigkeiten.
  • Sie wissen, wie man die geforderten Messungen fachgerecht und sicher durchführt.
  • Sie können die richtige Messmethode für jedes Gerät auswählen und Messwerte richtig und kritisch bewerten.
  • Ihnen wird modernste Messtechnik verschiedener Hersteller zur Verfügung gestellt.
  • Sie können zusätzlich ihr eigenes Messgerät mitbringen und profitieren so von den individuellen Tipps unserer Trainer.

Die Schwerpunkte des Seminares

  • Prüfen elektrischer Anlagen nach DIN VDE 0100-600
  • Prüfen elektrischer Geräte nach DIN VDE 0701-0702
  • Prüfen elektrischer Maschinen nach DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1)
  • Messaufbauten/-versuche
  • Fragerunde
 Detaillierte Inhalte zum Seminar

Prüfen elektrischer Anlagen nach DIN VDE 0100-600

  • Besichtigen
  • Erproben
  • Messen
    • Durchgängigkeit der Leiter
    • Isolationswiderstand zur Bestätigung der Wirksamkeit des Schutzes durch SELV, PELV oder durch Schutztrennung
    • Isolationswiderstand/-impedanz von isolierenden Fußböden und isolierenden Wänden
    • Prüfung der Spannungspolarität
    • Prüfung zur Bestätigung der Wirksamkeit des Schutzes durch automatische Abschaltung der Stromversorgung
    • Prüfung zur Bestätigung der Wirksamkeit des zusätzlichen Schutzes
    • RCD Prüfung (Typ A, B, B+ …)
    • Prüfung der Phasenfolge der Außenleiter
    • Funktionsprüfungen
    • Spannungsfall

Prüfen elektrischer Geräte nach DIN VDE 0701-0702

  • Besichtigen
  • Prüfung des Schutzleiters
  • Messung des Isolationswiderstands
  • Messung des Schutzleiterstrom
  • Messung des Berührungsstroms
  • Nachweis der sicheren Trennung vom Versorgungsstromkreis (SELV und PELV)
  • Nachweis der Wirksamkeit weiterer Schutzeinrichtungen
  • Abschließende Prüfung der Aufschriften
  • Funktionsprüfung

Prüfen elektrischer Maschinen nach DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1)

  • Besichtigen
  • Schutzleiterprüfung
  • Schutzmaßnahmenprüfung
  • Isolationswiderstandsprüfung
  • Spannungsprüfung
  • Schutz gegen Restspannung
  • Funktionsprüfung

Messaufbauten/-versuche

  • Praktische Durchführung von relevanten Messungen mit Hilfe von kleinen Messaufbauten
  • Messwerte beurteilen, Prüfergebnisse, Prüfprotokolle

Fragerunde

  • Zeigen Sie Ihre Probleme in der Messpraxis auf und dies kann in einer gemeinsamen Diskussionsrunde darüber ein Erfahrungsaustausch und Hilfestellungen stattfinden.

 Teilnehmerkreis
  • Elektrofachkräfte
  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Befähigte Personen zur Prüfung nach TRBS 1203
  • Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten
  • Elektro-Instandhalter
  • Elektromonteure
  • Elektromeister
  • Elektrotechniker oder vergleichbare Qualifikation
  • Anlagenverantwortliche
  • elektrotechnisches Führungspersonal
 Voraussetzungen

Elektrotechnische Ausbildung, mit entsprechender Berufserfahrung und längerfristiger Tätigkeit im Bereich Instandhaltung und Prüfung von elektrischen Betriebsmitteln, Anlagen und Maschinen. Idealerweise mit Nachweis einer Teilnahme a einem Grundseminar zum Thema „Prüfung von elektrischen Anlagen, Geräten und Maschinen“ (z.B. Web-Code 6333)

Referenten

Foto Pöttgen, Thomas
Pöttgen, Thomas

verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK), Blitzschutz-Fachkraft, Fachkraft für Netzanalyse/Power Quality, Geschäftsführer der ...

mehr

Foto Onnenberg, Sebastian
Onnenberg, Sebastian

verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK), befähigte Person für den Explosionsschutz, Fachkraft für ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!