• Sie können Gefährdungen erkennen und besser einschätzen.
  • Sie wenden die 5 Sicherheitsregeln sicher an.
  • Sie sind mit den Anforderungen der DIN VDE 0100 „Errichten von Niederspannungsanlagen“ vertraut.
  • Sie besitzen das Fachwissen über die aktuellen gesetzlichen Verpflichtungen, Instandsetzungen- und Instandhaltungsmaßnahmen
  • Sie kennen Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag
  • Inhalte
  • VDSI-Punkte
  • Voraussetzungen
  • Zielgruppe

Inhalte

Gefährdungen in der Elektrotechnik

  • Gefahren des elektrischen Stroms
  • DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3) „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“
  • Betriebssicherheitsverordnung und die TRBSen

Die fünf Sicherheitsregeln (Arbeiten im spannungsfreien Zustand)

  • Freischalten
  • gegen Wiedereinschalten sichern
  • Spannungsfreiheit feststellen
  • Erden und Kurzschließen

Einführung in die Netzsysteme

  • TN-C System
  • TN-C-S System
  • TN-S System
  • TT- System
  • IT- System

Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag (Niederspannung)

  • Schutzklassen
  • Schutzarten (IP-Code)
  • Schutzmaßnahmen nach DIN VDE 0100-400
  • Prüfen der Schutzmaßnahmen nach DIN VDE 0100-600

Einführung in die Auswahl und den Schutz von Kabeln und Leitungen

  • Verlegearten
  • Strombelastbarkeit
  • Querschnittsermittlung
  • Spannungsfall auf Leitungen
  • Verlegearten von Leitungen
  • Installationszonen

VDSI-Punkte

Dieser Lehrgang wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme: 1 VDSI-Punkt

Voraussetzungen

Teilnahme an dem Seminar „Grundlagen der Elektrotechnik – Modul 1 Basiswissen“ (Web-Code 6334)

Zielgruppe

  • Nicht-Elektrotechniker gemäß DGUV Vorschrift 3, die grundlegende Kenntnisse auf dem Gebiet der Elektrotechnik erwerben wollen: Facharbeiter mit einer mechanischen Berufsausbildung, Betriebs- und Servicetechniker, Monteure und Installateure, Fertigungs- und Produktionsmitarbeiter sowie Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP), die bereits an elektrotechnischen Einrichtungen Handhabungen unter Aufsicht durchführen.
  • Produktmanager
  • Qualitätsmanagementbeauftragte
  • Technische Redakteure und technische Referenten
  • Vertriebsmitarbeiter mit kaufmännischem Hintergrund

Grundlagen Elektrotechnik – Modul 2 Elektrotechnische Sicherheit

Referenten

Foto Onnenberg, Sebastian

Onnenberg, Sebastian

verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK), befähigte Person für den Explosionsschutz, Fachkraft für Netzanalyse/Power Quality, Geschäftsführer der PRO-EL GmbH, Berater und ...

mehr

Foto Pöttgen, Thomas

Pöttgen, Thomas

verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK), Blitzschutz-Fachkraft, Fachkraft für Netzanalyse/Power Quality, Geschäftsführer der PRO-EL GmbH, HF-Techniker, Berater und Dozent auf dem ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!