Startseite Elektrosicherheit Elektrische Prüfungen Prüfung medizinischer elektrischer Geräte und Systeme

Inhouse-Schulung: Prüfung medizinischer elektrischer Geräte und Systeme

So prüfen Sie nach BetrSichV, MPBetreibV, DGUV-Vorschrift 3 und DIN EN 62353 (VDE 0751-1)!

Medizinische elektrische Geräte und Systeme werden im oder am Menschen eingesetzt. Bei einem Schaden, wie bspw. einem Isolationsfehler, wäre der Patient also einer besonderen elektrischen Gefährdung ausgesetzt. Daher sind Sie auch von Rechts wegen zu regelmäßigen Überprüfungen verpflichtet. In diesem Seminar werden Sie mit den wichtigsten Bestimmungen zum Betrieb medizinischer Geräte gemäß DGUV-Vorschrift 3, Medizinproduktgesetz und MPBetreibV vertraut gemacht. Dabei profitieren Sie von der praktischen Erfahrung und dem umfassenden Wissen des Referenten.

Mit Demonstration der Messungen!

Anhand praktischer Demonstrationen an Medizin-Geräte-modellen stellt er die Prüfung medizinischer Geräte nach DIN VDE 751-1 (DIN EN 62353) in anschaulicher Weise dar. Dabei kommt moderne Messtechnik zum Einsatz. Anhand der gewonnenen Messwerte wird eine normgerechte Bewertung durchgeführt. Nach den beiden Tagen wissen Sie, wie eine Prüfung von medizinischen elektrischen Geräten und Systemen rationell und herstellerneutral durchgeführt wird und Sie können die Ergebnisse richtig bewerten. Ferner wird der Unterschied zur sicherheitstechnischen Kontrolle (STK) nach § 6 deutlich, die jedoch nicht Gegenstand dieser Veranstaltung ist.


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung – Prüfung medizinischer elektrischer Geräte und Systeme

  • Sie kennen alle elektrischen Messverfahren für die Prüfung nach VDE 0751-1 (DIN EN 62353).
  • Sie verstehen, wie Messwerte richtig bewertet werden und welche Fallstricke bei der Durchführung der Messungen zu erwarten sind.
  • Sie können im Anschluss besser verstehen, welche Qualifikation der Prüfer für die anspruchsvollen Prüfaufgaben mitbringen muss bzw. worauf Sie im Rahmen Ihrer Auswahlverantwortung bei der Auswahl eines geeigneten Dienstleisters zu achten haben.
  • Sie sind danach in der Lage die Ähnlichkeiten aber auch die Unterschiede zur Geräteprüfung nach DIN VDE 0701-0702 zu erkennen und wissen worauf bei der Prüfgeräteauswahl zu achten ist.

Die Schwerpunkte der Inhouse-Schulung

  • Rechtsgrundlagen
  • Gefahren des elektrischen Stromes
  • Schutzziele und Schutzmaßnahmen
  • Prüfen medizinischer elektrischer Geräte und Systeme nach DIN VDE 0751-1
  • Prüfung elektrischer Geräte nach DIN VDE 0701-0702
  • Messen elektrischer Geräte nach DIN VDE 0701-0702
 Detaillierte Inhalte zum Workshop

Rechtsgrundlagen

  • Prüfpflicht elektrischer Anlagen und Geräte
  • Die Betreiberverantwortung für elektrische Anlagen und Geräte
  • Anwendung von technischen Normen und juristische Sicherheit
  • Rechtsfragen zum Prüfen elektrischer Anlagen und Geräte
  • Auszüge aus dem Medizinprodukte-Gesetz (MPG) und der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)
  • Verantwortung und Befähigung zum Prüfen

Gefahren des elektrischen Stromes

  • Gefahren des elektrischen Stromes (Impedanz des menschlichen Körpers
  • Wirkung von Wechselströmen und Gleichströmen
  • Berührungsspannung und Unfallstromkreis
  • Gefahren durch Störlichtbogenbildung

Schutzziele und Schutzmaßnahmen

  • Prüfungen zur Gewährleistung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen
  • Netzsysteme (Niederspannung)
  • Gefährdung: Berührungsspannung im Unfallstromkreis
  • DIN VDE 0100-410 „Schutz gegen elektrischen Schlag“

Prüfen medizinischer elektrischer Geräte und Systeme nach DIN VDE 0751-1

  • Anwendungsbereich
  • Begriffe und Bildzeichen
  • Anforderungen
  • Prüfungen (Inspektion durch Besichtigung, Prüfen durch Messen, Funktionsprüfung)
  • Prüfergebnisse und Bewertung (Nachweisführung und Protokollierung)
  • Unterschiede zwischen IEC 60601-1 und IEC 62353

Prüfung elektrischer Geräte nach DIN VDE 0701-0702

  • Normendefinitionen
  • Das Prüfen
  • Praxisrelevante Fragestellungen

Messen elektrischer Geräte nach DIN VDE 0701-0702

  • Schutzleiterwiderstand
  • Vergleich der Messmethoden für das Isoliervermögen
  • Isolationswiderstand
  • Ersatzableitstrom
  • Ableitstrom
  • Messen des Isoliervermögens von Drehstromgeräten
  • Schutz durch sichere Trennung (Kleinspannung SELV/PELV), Schutztrennung
  • Prüfungen bei Verwendung von RCD-Schutzeinrichtungen

 VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 2 VDSI Punkt Arbeitsschutz

 Teilnehmerkreis

Elektrofachkräfte, die als Dienstleister das Prüfen medizinischer Geräte, Arztpraxen und anderen medizinischen Einrichtungen anbieten bzw. Elektrofachkräfte aus medizinischen Einrichtungen (Kliniken, Pflegestationen usw.), die mit Prüfaufgaben an medizinischen Geräten betraut sind. Sowie Hersteller und Lieferanten von ME-Geräten oder Prüfgeräten, Behörden, Verantwortliche Organisationen und Wartungspersonal.

Referent

Foto Jaanineh, Georg, Dipl.-Ing.
Jaanineh, Georg, Dipl.-Ing.

Der Diplom-Ingenieur Georg Jaanineh ist Geschäftsführer der GELTEC® – ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!