Startseite Elektrosicherheit Elektrische Prüfungen Netzanalyse und Spannungsqualität

Seminar: Netzanalyse und Spannungsqualität

Aus der Praxis für die Praxis – Oberschwingungen, Flicker, Transienten, Spannungseinbrüche

Moderne und innovative Produktionsprozesse, Internet of Things ( IoT) oder Digital 4.0 zeichnen sich durch die Verwendung effektiver Arbeitsmethoden, durch effiziente Industrie- und Produktionsanlagen sowie moderne Informationstechnologien aus.

Technologisch wird diese Veränderung durch den Einsatz von moderner Leistungselektronik unterstützt. Voraussetzung dafür ist eine hochwertige und zuverlässige Stromversorgung. Allerdings erzeugt diese Leistungselektronik sowohl auf der Verbraucherseite als auch bei der Energieerzeugung Störungen in der Stromversorgung. Beispiele dafür sind defekte Rechnernetzteile und Beleuchtung, Ausfälle von Produktionsanlagen oder Fehlfunktionen, Störungen bei Aufzügen.

Im Fokus dieses Praxisseminars stehen die Identifizierung der Netzstörung, die Fehlersuche und Messung sowie, basierend auf detaillierten Messwerten, das Ableiten und Durchführen von gezielten Abhilfemaßnahmen. Gemeinsam spielen Sie das Thema von A bis Z durch, so wie Sie es real in Ihrem Arbeitsalltag vorfinden.

Unser Trainer ist ein langjähriger Profi aus der Praxis und vermittelt wertvolles Wissen, das Sie nirgendwo sonst bekommen. Formeln oder wissenschaftliche Ansätze stehen nicht im Mittelpunkt dieses praxisnahen Seminars.


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung – Netzanalyse und Spannungsqualität

  • Sie sind in der Lage, Störungen im Netz zu erkennen.
  • Sie können die richtigen Fragen zur Ursachenerkennung stellen.
  • Sie können ein Messkonzept vorschlagen und durchführen.
  • Sie können eine erste Analyse der Messdaten erstellen.

Die Schwerpunkte des Seminars

Power Quality – Spannungsqualität – Netzrückwirkungen

Störungsarten

Messungen

Auswertung/Analyse

PRAXIS: Praktisches Messen

 Detaillierte Inhalte des Seminars

Power Quality – Spannungsqualität – Netzrückwirkungen

  • Was ist das?
  • Beispiele und Störungen
  • Was sagen die DIN-Normen und Vorschriften dazu?

Störungsarten

  • Oberschwingungen
  • Oberschwingungen im Frequenzbereich 2-150 kHz (Supraharmonische) – neues Thema der Spannungsqualität
  • Flicker, Spannungseinbrüche, schnelle Spannungsänderungen (RVC)
  • Transienten und Spannungsspitzen

Messungen

  • Wie messe ich richtig und sicher?
  • Was muss ich alles protokollieren?
  • Welche Vorschrift gilt für die Messung?

Auswertung/Analyse

  • Wie kann ich vorgehen (Normen, Standards)?
  • Wer/Was kann helfen (Netzbetreiber, Hersteller)?
  • Beispiel einer Auswertung
  • Abhilfemaßnahmen

PRAXIS: Praktisches Messen

 Voraussetzung

Elektrotechnische Grundkenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Messtechnik und persönlicher Schutzausrüstung (PSA)

 Teilnehmerkreis
  • Elektro- und Elektronik-Fachleute aus dem operativen Bereich, aus Service, Wartung und Planung oder Elektrokonstruktion in der Industrie, aus Ausbildung, Stromversorgung und Handwerk …
  • Meister, Techniker und Ingenieure
  • Allgemein Interessierte

Referent

Foto Meinke, Markus
Meinke, Markus

Markus Meinke erstellt Gutachten und führt Untersuchungen durch zum Thema ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!