10-Tage Zertifikatslehrgang | Grundmodul + Fachmodul

Ausbildung gemäß DGUV Vorschrift 3 und in Anlehnung des DGUV Grundsatzes 303-001

Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT)

Grundmodul:

Die Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT) befähigt Nicht-Elektrofachkräfte, selbstständig wiederkehrende und festgelegte Arbeiten an elektrischen Anlagen und Maschinen durchzuführen.

Festgelegte Tätigkeiten sind gleichartige, sich wiederholende elektrotechnische Arbeiten an Betriebsmitteln, die vom Unternehmer in einer Arbeitsanweisung festgelegt sind. Die Ausbildung richtet sich z.B. an Industriemechaniker, Handwerker und Servicetechniker.

In diesem 5-tägigen Grundmodul vermittelt Ihnen unser praxiserfahrener Dozent Kernkompetenzen im Bereich der Elektrotechnik für die Montage, Inbetriebnahme, Instandhaltung und Wartung elektrotechnischer Anlagen und Maschinen. Somit erhalten Sie das notwendige Fach-Know-how in Theorie für Ihre tägliche Arbeit als EFKffT.

Mit praktischen Übungen wird der vermittelte theoretische Inhalt verfestigt und durch „Selbermachen“ und „Anfassen“ ein deutlich besserer Lernerfolg erzielt.

Hinweis: Der Gesamtumfang des 5-tägigen Grundmoduls beträgt 40 Unterrichtseinheiten (UE).


Fachmodul:

Sich wiederholende, gleichartige Tätigkeiten aus der Elektrotechnik, können auch von Fachkräften aus Handwerksbetrieben ohne elektrotechnische Berufsausbildung gemäß § 7a Handwerksordnung (HwO) mit einer Zusatzqualifikation ausgeführt werden.

Mit der Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten können betriebsspezifische, sich wiederholende elektrotechnische Arbeiten, wie z.B. Montage, Wartung und Installation, nach Einweisung durch eine Elektrofachkraft weitgehend eigenverantwortlich ausgeführt werden.

In diesem Fachmodul werden die in der theoretischen Ausbildung (Grundmodul) erworbenen Kenntnisse praxisbezogen umgesetzt und trainiert.

Hinweis: Der Referent geht im Fachmodul auf Ihre jeweiligen Betriebs- und branchenspezifischen elektrotechnischen Anforderungen für die festgelegten Aufgabengebiete gesondert ein und bespricht diese ausführlich!

Hinweis: Der Gesamtumfang des 5-tägigen Fachmoduls beträgt 40 Unterrichtseinheiten (UE).


Die Lernziele Ihrer Weiterbildung: Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT)

  • Als EFKffT erweitern Sie Ihr Tätigkeitsfeld um festgelegte elektrotechnische Arbeiten.
  • Sie kennen die rechtlichen und normativen Grundlagen für das sichere Arbeiten an elektrischen Anlagen, die Aufgaben und Pflichten einer EFKffT, aber auch die Grenzen dieser Tätigkeiten.
  • Sie können die Gefahren bei elektrotechnischen Tätigkeiten einschätzen und kennen geeignete Schutzmaßnahmen.
  • Sie sind befähigt, an elektrischen Betriebsmitteln selbständig und fachgerecht zu arbeiten, Prüfungen durchzuführen und zu dokumentieren.
  • Durch die erlernte Sachkunde können in einem begrenzten Umfang und vorab in einer Arbeitsanweisung festgelegte elektrotechnische Aufgaben erfüllt werden, die normalerweise Elektrofachkräften vorbehalten sind.

Unverbindliche Reservierung

Mit Ihrer Reservierung helfen Sie uns die Kapazität der Veranstaltung besser zu planen.

  • Brandschutz & Arbeitsschutz
  • Elektrosicherheit
  • Produktsicherheit
  • Betriebsräte
  • Datenschutz
  • Top-Speaker & Specials
  • Führung & Management
  • Marketing
  • Vertrieb & Verkauf
  • Personal
  • Controlling
  • Produktion
  • Automotive
  • Qualitätsmanagement
  • Six Sigma
  • Lean Management
  • Individuelle Inhouse-Schulungen und Unternehmenslösungen
Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen, denen Sie hiermit ausdrücklich zustimmen.