Startseite Datenschutz & IT-Security Spezialwissen im Datenschutz Datenschutz in medizinischen Einrichtungen

Inhouse-Seminar: Datenschutz in medizinischen Einrichtungen

Sichern Sie das Vertrauen von Patienten durch sicheren Umgang mit Patientendaten, den datenschutzkonformen Aufbau Ihrer täglichen Arbeitsabläufe und das korrekte Verhalten Ihrer Mitarbeiter!

Arzt schreibt in Patientenakte

Das Thema ist hochsensibel, und Ausreden darf es nicht mehr geben. Umso ärgerlicher ist es für die Betroffenen, wenn heute noch fahrlässiger Umgang zu einem Missbrauch von Patientendaten führt. Der Schutz personenbezogener Daten in Ihrer Einrichtung ist unerlässlich zur Haftungsvermeidung.

Hier ist nicht nur das Datenschutzrecht betroffen. Sobald Patientendaten weitergegeben oder auf andere Weise zugänglich gemacht werden, erfolgt eine Offenbarung von Patientendaten nach § 203 Strafgesetzbuch (StGB).

Die Referentin dieses Seminars ist studierte Medizinerin und bietet Ihnen Unterstützung sowie Lösungsansätze für die tägliche Fragestellung bezüglich des professionellen Umgangs mit Patientendaten. Sie greift dabei nicht nur auf ihre rechtliche Fachkunde als Datenschutzbeauftragte zurück, sondern auch auf ihre Erfahrung als langjährige Mitarbeiterin in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern sowie im Sanitätsdienst.


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung – Datenschutz in medizinischen Einrichtungen

  • Sie erlernen die organisatorischen Schritte für den Datenschutz in medizinischen Einrichtungen.
  • Sie können die Vorgaben des Datenschutzes in Bezug auf Erhebung, Speicherung und Transfer von Patientendaten umsetzen.
  • Sie erarbeiten sich Sensibilität im Umgang mit medizinischen Apps, die zunehmend Ihren Alltag bestimmen.
  • Sie erstellen Vorgaben für Ihr Unternehmen in Bezug auf Organisation, Kommunikation und Ablauf der täglichen Arbeit.
  • Sie lernen die für Sie relevanten rechtlichen Vorgaben des Datenschutzes kennen.

Die Schwerpunkte des Seminars

  • Rechtsüberblick
  • Wichtige Gerichtsurteile – was Sie daraus ableiten müssen
  • Weitergabe von Patientendaten
  • Verwendung von medizinischen Apps
  • Besonderheiten in der praktischen Umsetzung
 Detaillierte Inhalte des Inhouse-Seminars

Rechtsüberblick

  • Datenschutzvorschriften im Gesundheitswesen

Wichtige Gerichtsurteile – was Sie daraus ableiten müssen

  • aktuelle Vorgaben der Rechtsprechung

Weitergabe von Patientendaten

  • Einsicht des Patienten in seine Krankenakte
  • Auskünfte an den Arbeitgeber
  • Transfer an nachbehandelnde oder staatliche Einrichtungen, Krankenkassen, MDK
  • Verarbeitung von Patientendaten für Forschungszwecke
  • Zugriff über die elektronische Gesundheitskarte
  • Zugriff auf Patientenakten in Ermittlungsverfahren

Verwendung von medizinischen Apps

Besonderheiten in der praktischen Umsetzung

  • Klinische Informationssysteme (KIS) und das Eckpunktepapier
  • Kommunikation in medizinischen Einrichtungen
  • Datenschutz und Point-of-Care-(POC-)Anwendungen
  • Fernwartung von IT-Systemen
  • Die Schweigepflicht
  • Datenschutzkonforme Weiterbildung der Mitarbeiter
  • Die Rolle des Datenschutzbeauftragten
  • Anforderungen und Praxis

 Fachkundenachweis

Mit Ihrer Teilnahme an diesem Seminar tragen Sie zum Erwerb der nach § 4f II 1 BDSG erforderlichen Fachkunde als Datenschutzbeauftragter bei. Laut BDSG darf zum Beauftragten für den Datenschutz nur bestellt werden, wer die zur Erfüllung seiner Aufgabe erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzt.

 Kostenübernahme

Seit 01.09.2009 gilt § 4f III 7 BDSG: „Zur Erhaltung der zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderlichen Sachkunde hat die verantwortliche Stelle dem Beauftragten für den Datenschutz die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.“

 Teilnehmerkreis

Datenschutzbeauftragte aus medizinischen Einrichtungen mit erster praktischer Erfahrung im Amt und Grundkenntnissen der einschlägigen Bestimmungen, Datenschutzkoordinatoren und Personen, die in medizinischen Einrichtungen im Datenschutzbereich mitwirken


Referent

Foto Frank, Diane R.
Frank, Diane R.

Diane R. Frank ist Rechtsanwältin und Mediatorin. Ihre Schwerpunkte sind ...

mehr