Startseite Datenschutz, IT und EDV Spezialwissen Datenschutz EU-DSGVO und BDSG-neu praxisgerecht umsetzen

2 Tage INTENSIV-SEMINAR | Handlungsbedarf erkennen und den Änderungsprozess optimal begleiten

EU-DSGVO und BDSG-neu praxisgerecht umsetzen

Erhalten Sie effektive Instrumente zur Bewältigung der neuen Herausforderungen im Unternehmensalltag

Durch die zwingende Anwendung der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des neuen BDSG müssen viele neue Prozesse geschaffen sowie existierende Muster und Vertragsdokumente überarbeitet werden. In unserem Seminar verschaffen Sie sich einen Überblick über die veränderte Gesetzeslage und erhalten Hilfestellung für die nötigen Maßnahmen in Ihrem Unternehmen. Außerdem werden die aktuellsten Themen und Problemstellungen rund um die DS-GVO und das BDSG-neu besprochen.

Vorzuweisende Fachkunde gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Artikel 37 Abs. 5 DS-GVO – Pflicht zur Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind, gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 37 Abs. 5 DS-GVO. Jedes Unternehmen hat daher nach § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 38 Abs. 2 DS-GVO seinem betrieblichen Datenschutzbeauftragten die Teilnahme zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.

  • Seminarinhalte
  • Teilnehmerkreis

Seminarinhalte

Die Seminarinhalte

Struktur der neuen Datenschutzvorschriften

  • EU-DSGVO, BDSG-neu, neue Landesdatenschutzgesetze
  • Anwendungsbereiche und Verhältnis der Vorschriften zueinander
  • Betriebs- und Dienstvereinbarungen als Rechtsgrundlage

Wesentliche DS-GVO-Anforderungen

  • Der Datenschutzbeauftragte
  • Datenschutz-Verpflichtung von Beschäftigten
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • Auftragsverarbeitung
  • Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)
  • Informations- und Auskunftspflichten

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

  • Allgemeine Grundsätze
  • Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
  • Einwilligung als Erlaubnistatbestand
  • Verarbeitung besonders sensibler Daten
  • Übermittlung ins Ausland

Technische und organisatorische Maßnahmen

  • Datenschutz durch Technikgestaltung
  • Datensicherheit und Löschung

Informationspflichten und Betroffenenrechte

  • Informationspflichten gegenüber dem Betroffenen
  • Auskunft, Berichtigung, Löschung (und Vergessenwerden)
  • Einschränkung der Verarbeitung, (Werbe-) Widerspruch, Datenübertragbarkeit

Aufsichtsbehörden, Rechtsbehelfe, Haftung und Sanktionen

  • Aufgaben und Befugnisse der nationalen Aufsichtsbehörden
  • Europäischer Datenschutzausschuss
  • Bisherige und zukünftige Bußgeldpraxis
  • Rechtsbehelfe von Betroffenen, Wettbewerbern und Verbänden

Praxishilfen und Beispiele für die Umsetzung der wesentlichen DS-GVO-Anforderungen

  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
    • Vorlagen der Aufsichtsbehörden
    • Praxishilfen von (Datenschutz-) Verbänden
    • Änderungsbedarf zum Verfahrensverzeichnis
  • Auftragsverarbeitung
    • Abgrenzung zu Funktionsübertragung, gemeinsam Verantwortliche
    • Muster der Aufsichtsbehörden
    • Umgang mit Altverträgen
  • Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)
    • Notwendigkeit und Methoden einer DSFA
    • Fallbeispiele der Aufsichtsbehörden
  • Informations- und Auskunftspflichten
    • Datenschutzerklärung auf der Website
    • Information von Mitarbeitern, Interessenten, Kunden und Lieferanten
    • Umfang der Auskunftspflicht
  • Datenschutzverletzungen, u.a.
    • Meldepflicht an die Aufsichtsbehörde
    • Internes Meldesystem und interne Dokumentation
  • Umsetzung der Rechenschafts- und Nachweispflichten
  • Rechenschaftspflicht Art. 5 Abs. 2 DS-GVO
  • Datenschutzmanagementsysteme

Aktuelle Themen rund um die DS-GVO und das BDSG-neu

  • Aktuelle Leitlinien und sonstige Stellungnahmen des Europ. Datenschutzausschusses (vorher Artikel-29-Datenschutzgruppe)
  • Aktuelle Stellungnahmen der Deutschen Datenschutzkonferenz
  • Aktuelle Datenschutz-Gerichtsentscheidungen
  • Aktuelle Verfahren der Aufsichtsbehörden

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Vorstände / Geschäftsführung
  • Leitung und Mitarbeiter/-innen der Rechtsabteilung
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • EDV-Leitung / Administration
  • Personalchefs und qualifizierte Mitarbeiter der Personalabteilungen
  • Betriebsrats- und Personalratsmitglieder

EU-DSGVO und BDSG-neu praxisgerecht umsetzen

Ihre Referenten

Foto Fackeldey, Arndt

Fackeldey, Arndt

zertifizierter Datenschutz-Auditor (TÜV®), langjähriger betrieblicher Datenschutzbeauftragter eines Großkonzerns und Leiter des ERFA-Kreises der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung ...

mehr

Foto Neumann, Ulf LL.M.

Neumann, Ulf LL.M.

ist als selbständiger Rechtsanwalt schwerpunktmäßig im IT-, Urheber- und Medienrecht sowie als externer Datenschutzbeauftragter tätig. Er ist zudem ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!