2 Tage INTENSIV-SEMINAR | Rechtskonformer Einsatz, Datenschutz-Folgenabschätzung und Mitbestimmung nach DS-GVO und BDSG-neu

Cloud Computing

Meistern Sie rechtliche Herausforderungen und vermeiden Sie Risiken gezielt!

Damit Sie Datenschutzverstöße vermeiden, müssen Sie die Rechte und Pflichten Ihres Unternehmens kennen und über eine Vielzahl von Gesetzen Bescheid wissen.

Am ersten Seminartag erwerben Sie essentielles Praxiswissen zum wirtschaftlichen und sicheren Umgang mit Cloud Computing. Am zweiten Seminartag werden diese Kenntnisse durch gesetzliche Grundlagen wie die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung und das neue BDSG gefestigt. Vom Basiswissen bis zum datenschutzkonformen Umgang mit Cloud Computing geht unser Experte auf alle relevanten Aspekte ein.

“Alles super! Gewohnt gute Qualität, wie bei anderen Veranstaltungen des FFD.”

Adrian Neuß, WeltN24 GmbH

“Sehr informativ! Der Dozent hat einen sehr kompetenten Eindruck hinterlassen. Seminarbetreuung ebenfalls sehr gut.”

Christof Schneider, Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG

“Sehr gute Veranstaltung, viel Diskussionsmöglichkeit, Location sehr gut.”

Cornelia Köhler, WEPA Hygieneprodukte GmbH

Vorzuweisende Fachkunde gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Artikel 37 Abs. 5 DS-GVO – Pflicht zur Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind, gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 37 Abs. 5 DS-GVO. Jedes Unternehmen hat daher nach § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 38 Abs. 2 DS-GVO seinem betrieblichen Datenschutzbeauftragten die Teilnahme zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.

  • Seminarinhalte
  • Teilnehmerkreis

Seminarinhalte

Die Seminarinhalte

Einführung Cloud Computing – Wofür steht die Cloud?

  • Was ist Cloud Computing?
    • Definition
    • Evolution oder Revolution?
  • Service Modelle SaaS, PaaS, IaaS
  • Stärken und Kehrseiten des Cloud Computing
  • Trendthemen: IoT, Industrie 4.0 und Big Data
  • Fazit: Kosten, Nutzen und Risiken

Cloud Computing im Unternehmenseinsatz: Voraussetzungen, Tätigkeiten, Umsetzung

  • Auf einen Blick: Einsatzmöglichkeiten
  • Mögliche Cloud Computing Ausprägungen
  • Sondergesetzliche Anforderungen
  • Datenschutzanforderungen bei Nutzung von Software-, Platform- und Infrastructure-as-a-Service
  • Cloud Szenario: Wie sich Cloud Computing auf IT-Organisation, Prozesse und Architektur auswirkt
  • Notwendigkeit: Datenschutzvereinbarungenin Service Level Agreements (Haftungsklauseln / Verfügbarkeit)
  • Relevante Urteile zur Herausgabe von Daten an Behörden

Privatsphäre: "Trusted Cloud"

  • Wie funktioniert der Datenschutz in der Cloud?

Praxisbericht: Cloud Computing

  • Privacy Shield
  • Standardvertrag (Set I / II)
  • Die wichtigsten datenschutzrechtlichen Hinweise

Datenschutz und Cloud Computing

  • Rechte und Pflichten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten (Art. 37, 38 DS-GVO / § 38 BDSG-neu)
  • Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes
  • Datenschutzprinzipien
  • Betroffenenrechte
  • Pflichten zur Gewährleistung von Datenschutz und IT-Sicherheit (Schutzziele)
  • Verantwortlichkeiten von Anwender und Anbieter: ISO/IEC 27018 und Zertifikate, Datenschutz-Standards

Mitbestimmung des Betriebsrats (BR)

  • Verhältnis BR – Datenschutzbeauftragter
  • Reichweite von Betriebsvereinbarungen zum Thema Cloud Computing
  • Missbrauchsgefahren & Schutz vertraulicher Mitarbeiterdaten
  • Informations- und Selbstbestimmungsrecht des einzelnen Mitarbeiters

Anforderungen im nationalen Kontext, EU-Kontext und bei Drittstaatenbezug

  • § 11 BDSG (Artikel 28 DS-GVO): Auftragsdatenverarbeitung national und EU-weit
  • Anforderung an Prüfung vor Beauftragung und Kontrolle
  • Cloud Computing international
  • §§ 4b, 4c BDSG (Artikel 44-50 DS-GVO): Anforderungen an den Drittstaatentransfer
  • Privilegierung der Auftragsdatenverarbeitung nach § 3 Abs. 4 Nr. 3 i.V.m. § 3 Abs. 8 BDSG (Artikel 4 Nr. 10 DS-GVO)
  • Grenzüberschreitender Datentransfer mit Privacy Shield und EU-Standardvertragsklauseln

Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des neuen BDSG

  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Rechenschaftspflicht

Cloud Computing in der Praxis

  • Vorstellung verschiedener Praxisbeispiele z.B. Microsoft Office 365 inkl. Hinweise zum aktuellen Standardvertragswerk

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Geschäftsführung
  • Betriebsräte
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • IT-Führungskräfte und leitende Mitarbeiter aus den Bereichen
    • IT / Informationsmanagement
    • IT-Organisation / IT-Architektur
    • IT-Projektleitung
    • IT-Sicherheit / Datenschutz
    • IT-Revision / IT-Controlling
    • Risikomanagement
  • Leitung und Mitarbeiter/-innen der Rechtsabteilung
  • sowie interessierte Mitarbeiter/-innen

Cloud Computing

Referent

Foto Wodianka, Dr. Volker

Wodianka, Dr. Volker

ist Rechtsanwalt und Berater in den Bereichen Datenschutz und IT-Recht und erfolgreicher Referent. Nach seiner Arbeit in der ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!