Startseite Datenschutz, IT und EDV Spezialwissen Datenschutz Betroffenenrechte – Was muss ich tun?

1-Tag FACHSEMINAR | Von Auskunftserteilung bis Werbewiderspruch: Worüber Unternehmen informieren müssen

Betroffenenrechte – Was muss ich tun?

Vorgaben der DSGVO im Unternehmen sicher und transparent umsetzen

Unternehmen stehen aktuell vor der Frage, wie Betroffenenrechte nach der neuen DSGVO zu gewährleisten sind. Der Datenschutzbeauftragte soll beraten und praxisnahe Lösungen bieten. Wichtig ist, Prozesse für die transparente Information über Auskunftsersuchen und Löschanfragen bis hin zum Recht auf Datenübertragbarkeit zu entwickeln und implementieren. Im Seminar erhalten Sie einen kurzen Überblick über die wesentlichen Grundlagen der DSGVO. Anschließend werden praktische Handlungsempfehlungen für die DSGVO-Compliance vermittelt und aufsichtsbehördliche Anforderungen, wie aktuelle Urteile, erläutert. Es erwarten Sie Antworten u.a. auf folgende Fragen: Wann startet die Frist bei einer Betroffenenanfrage? Wie kann die Identität eines Anfragenden geprüft werden? Kann Anonymisierung schon das Recht auf Löschung erfüllen? Zusätzlich gibt Ihnen unser Experte wertvolle Tipps, Hinweise und Checklisten für Ihre praktische Umsetzung im Unternehmen an die Hand.

Vorzuweisende Fachkunde gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Artikel 37 Abs. 5 DS-GVO – Pflicht zur Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind, gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 37 Abs. 5 DS-GVO. Jedes Unternehmen hat daher nach § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 38 Abs. 2 DS-GVO seinem betrieblichen Datenschutzbeauftragten die Teilnahme zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.

  • Seminarinhalte
  • Teilnehmerkreis

Seminarinhalte

Seminarinhalte

Grundlagen

  • Vorstellung der einschlägigen DSGVO Artikel
  • Basisprozess zur Erfüllung der Anforderungen
  • Informationsfluss bei der Ausübung der Rechte durch die betroffenen Personen

Informationspflichten des Verantwortlichen

  • Bei Erhebung der personenbezogenen Daten beim Betroffenen ("Direkterhebung")
  • Bei Erhebung der personenbezogenen Daten nicht beim Betroffenen ("Dritterhebung")
  • Vorlagen

Auskunftsrecht der betroffenen Person

  • Musterprozess zur Umsetzung
  • Identitätsprüfung
  • Umfang und Form

Recht auf Berichtigung

  • Musterprozess zur Umsetzung
  • Zeitpunkt
  • Umfang

Recht auf Löschung ("Vergessenwerden")

  • Musterprozess zur Umsetzung
  • Ausnahmen
  • Fernwirkung
  • Löschkonzept

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

  • Musterprozess zur Umsetzung
  • Voraussetzungen und Konsequenzen

Weitere Rechte und Pflichten

  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht
  • Datenschutzverletzungen

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

  • Neu bestellte oder designierte Datenschutzbeauftragte
  • Datenschutzbeauftragte, die sich über aktuelle Entwicklungen informieren wollen
  • Datenschutzkoordinatoren und Personen, die im Datenschutzbereich mitwirken
  • Vorstände / Geschäftsführung
  • Betriebsräte

Betroffenenrechte – Was muss ich tun?

Referenten

Foto Fackeldey, Arndt

Fackeldey, Arndt

zertifizierter Datenschutz-Auditor (TÜV®), langjähriger betrieblicher Datenschutzbeauftragter eines Großkonzerns und Leiter des ERFA-Kreises der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung ...

mehr

Foto Forssman, Alexander

Forssman, Alexander

Herr Forssman ist Rechtsanwalt mit einer eigenen Kanzlei bei München (Schwerpunkte: Datenschutzrecht, Gesellschaftsrecht und Projektmanagement) und Lehrbeauftragter der ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!