1 Tag FACHSEMINAR | Datenschutz im Unternehmen: Rechtliche Rahmenbedingungen und praktische Maßnahmen

Apps und Smartphones

Rechtliche Anforderungen beim Einsatz von Mobile Devices im Unternehmen

Im Unternehmensalltag ist der Einsatz von Smartphones und anderen mobile Devices mittlerweile zum gängigen Bestandteil der Kommunikation geworden. Dieser Einsatz birgt natürlich datenschutzrechtliche Risiken, denen entgegengewirkt werden muss.

Das Seminar erläutert, wie solche Prozesse mit Nutzungsverträgen oder Betriebsvereinbarungen rechtlich abgesichert werden können. Am konkreten Beispiel des Einsatzes von Whatsapp werden Hinweise gegeben, wie Unternehmen mit der Nutzung entsprechender Fremdsoftware umgehen sollten.

Nach dem Besuch des Seminars wissen Sie als verantwortliche Führungskraft, Mitarbeiter/-in der Rechtsabteilung, betrieblicher Datenschutzbeauftragter und Betriebsrat, welche rechtlichen Anforderungen im Rahmen der "mobilen Revolution" beachtet werden müssen.

Vorzuweisende Fachkunde gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Artikel 37 Abs. 5 DS-GVO – Pflicht zur Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind, gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 37 Abs. 5 DS-GVO.

Jedes Unternehmen hat daher nach § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 38 Abs. 2 DS-GVO seinem betrieblichen Datenschutzbeauftragten die Teilnahme zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.

  • Seminarinhalte
  • Teilnehmerkreis

Seminarinhalte

Die Seminarinhalte

Rechtliche Anforderungen an die Gestaltung unternehmenseigener Applikationen

  • Grundlegende Einordnung nach BDSG, TMG und TKG
  • Anforderungen und Umsetzungshinweise zur EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Telemedienrechtliche Anforderungen an Apps
  • Impressumspflicht
  • Grenzen der Datenverarbeitung in und über Apps
  • Gestaltung der Datenschutzerklärung
  • Datensicherheit bei Apps
  • Gestaltung bei Auftragsdatenverarbeitung

Die Vertragsbeziehungen zu Plattformbetreibern und Endnutzern bei unternehmenseigenen Applikationen

  • Gestaltung der Nutzungsbedingungen
  • Wichtige Rahmenbedingungen der Marktplätze von Apple und Google
  • Praxishinweise zum rechtssicheren Angebot von Apps
  • Besonderheiten bei der Einbindung von Entwicklern und Drittanbieterwerkzeugen

Mobile Device Management

  • Rechtliche Grundlagen bei Geräten der Mitarbeiter bzw. des Unternehmens
  • Datenschutzrechtliche Anforderungen
  • Arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Rahmenbedingungen
  • Anforderungen und Hinweise zur Gestaltung eines Nutzungsvertrages für die Mitarbeiter
  • Hinweise zur Gestaltung einer Betriebsvereinbarung

Zulässigkeit und Grenzen der Mitarbeiter-und Kundenkommunikation über mobile Applikationen

  • Datenschutzrechtliche Implikationen
  • Arbeits- und betriebverfassungsrechtliche Implikationen
  • Konkrete Fragen bei der Nutzung von Whatsapp
  • Praxishinweise zur Nutzung von mobilen Messengern

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

  • Datenschutzbeauftragte
  • EDV-Leitung und Administratoren
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • Geschäftsführung
  • Kaufmännische Leitung
  • Führungskräfte mit umfassender Personalverantwortung
  • Personalchefs und qualifizierte Mitarbeiter
  • Personalabteilungen
  • Betriebsräte
  • Leitung und Mitarbeiter/-innen der Rechtsabteilung

Apps und Smartphones

Referent

Foto Ulbricht, Dr. Carsten

Ulbricht, Dr. Carsten

ist auf Internet und Social Media spezialisierter Rechtsanwalt bei der Stuttgarter Kanzlei Bartsch Rechtsanwälte mit den Schwerpunkten Datenschutz, ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!