Startseite Brandschutz Fortbildung Weiterbildung für Brandschutzbeauftragte – Organisation und Management

Lehrgang: Weiterbildung für Brandschutzbeauftragte – Organisation und Management

Betriebsbegehung, Brandschutzordnung, Brandschutzkonzept – Erweitern Sie Ihr Know-how ganz gezielt!

Die Brandschutzordnung in Verbindung mit Rauchmeldern

In der erstmaligen Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten nach der DGUV Information 205-003 bzw. vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014 kann nur ein Teil des notwendigen Wissens abgedeckt werden. Wie auch in anderen Fachbereichen muss dieser Grundstock gefestigt, auf dem neuesten Stand gehalten und erweitert werden.

Für den Brandschutzbeauftragten ist eine regelmäßige Fortbildung notwendig und zur qualifizierten Aufgabenbewältigung erforderlich. Mit unserem eintägigen Seminar stellen Sie sicher, dass Ihre Fachkunde den aktuellen Erfordernissen sowie den sich ändernden Regelwerken und Vorschriften entspricht.

Im Weiterbildungslehrgang Organisation und Management informieren wir Sie über die aktuellen Entwicklungen im betrieblichen Brandschutz. Sie erweitern Ihre Kompetenzen und werden fit, um typische Problemfälle in der Praxis erfolgreich zu bewältigen. Und kommen Ihrer Verpflichtung zur Weiterbildung nach und können diese dokumentieren.


“Sehr guter Mix zur Auffrischung von Wissen und Erweiterung der Kenntnisse. Die Referenten haben es sehr gut verstanden das Thema zu vermitteln und konnten sehr gut mit praktischen Beispielen aufwarten.”

Rolf Zeise, Melexis GmbH

Die Lernziele Ihrer Weiterbildung – Weiterbildung für Brandschutzbeauftragte – Organisation und Management

  • Sie bauen Ihr Wissen aus der Basisausbildung zum Brandschutzbeauftragten gezielt aus.
  • Sie erhalten die neuesten Informationen aus der Brandschutzwelt.
  • Sie erfahren, wie Sie typische Problemfälle aus der Praxis erfolgreich lösen und gewinnen damit mehr Sicherheit in Ihrer täglichen Arbeit.
  • Sie lernen, wie Sie eine Betriebsbegehung professionell durchführen.

Die Schwerpunkte des Lehrgangs

Die Themenvielfalt im Brandschutz ist groß: Folgende Schwerpunkte stehen bei der Weiterbildung zur Auswahl und können nach Teilnehmerkreis und Referent variieren. Bitte sprechen Sie uns an, wenn wir Ihnen bei der Auswahl Ihres Termins behilflich sein können.

  • Rückblick und Ausblick
  • Die professionelle Betriebsbegehung
  • Brandschutzkonzept nach MBO/Brandschutzpläne
  • Brandschutz im Bestand
  • Zusammenarbeit mit Behörden, insbesondere der Feuerwehr
  • Brandverhütungsschau und wiederkehrende Prüfung
  • Anlagentechnischer Brandschutz im laufenden Betrieb
  • Räumung und Evakuierung – eine betrieblich-organisatorische Herausforderung
 Detaillierte Inhalte zum Lehrgang

Rückblick und Ausblick

  • Arbeitsschutzgesetz (Gefährdungsbeurteilung), Betriebssicherheitsverordnung, Arbeitsstätten-Regeln, Flucht- und Rettungswegepläne nach DIN ISO 23601 in Verbindung mit ISO 7010

Die professionelle Betriebsbegehung

  • Vorbereitung & Vorgehensweise, notwendige Unterlagen, Überprüfungsparameter, kompetente Präsentation der Ergebnisse

Brandschutzkonzept nach MBO/Brandschutzpläne

  • Aufbau und Inhalt einer schutzzielorientierten Brandschutzkonzeption an diversen praktischen Beispielen inkl. Nutzen eines Brandschutzgutachtens

Brandschutz im Bestand

  • Definition Bestandsschutz, Rechtsprechung, Abweichungen, Befreiungen und Ausnahmen inkl. Fallbeispielen

Zusammenarbeit mit Behörden, insbesondere der Feuerwehr

  • Schutzziele, Unterschied zwischen Brandschutzdienststelle und Feuerwehr, Aufgaben der Brandschutzdienststelle, vorbeugender Brandschutz, Ablauf von Genehmigungsverfahren

Brandverhütungsschau und wiederkehrende Prüfung

  • Grundlagen, Fallbeispiele und Lehren für den Brandschutzbeauftragten, Tätigkeit des Brandschutzbeauftragten zwischen zwei Brandschauterminen/Terminen zur wiederkehrenden Prüfung

Anlagentechnischer Brandschutz im laufenden Betrieb

  • Brandmeldeanlagen (BMA), Selbsthilfeeinrichtungen (Wandhydranten), Brandfallsteuerung von Aufzügen, Feuerwehraufzüge, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA), Prüfung und Wartung technischer Anlagen, Außerbetriebnahme von brandschutztechnischen Anlagen

Räumung und Evakuierung – eine betrieblich-organisatorische Herausforderung

  • Rettungswege, Rettungswege mit Mitteln der Feuerwehr, Fallbeispiele zu Räumungs-/Evakuierungsszenarien, Sprachalarmierung, Räumungsübungen

 Teilnehmerkreis

Brandschutzbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Brandschutzverantwortliche und Arbeitgeber

 Fachkundenachweis

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 8 Unterrichtseinheiten nach DGUV Information 205-003/vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014. Die weiteren 8 Unterrichtseinheiten können mit anderweitigen Fortbildungsveranstaltungen mit thematischer Relevanz abgedeckt werden, z. B. Spezialisierungsseminare (Explosionsschutz, Krisen- und Notfallmanagement usw.) oder Fachtagungen.


Referenten

Foto Benz, Paul
Benz, Paul

Paul Benz ist Geschäftsführer der |B|E|N|Z| Brandschutzingenieurgesellschaft GmbH & Co. ...

mehr

Foto Spangardt, Georg
Spangardt, Georg

Georg Spangardt ist Diplom-Physiker, Branddirektor sowie seit 1995 Abteilungsleiter und ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!