Inhouse-Schulung: Brandschutz im Bestand

Interessenskonflikte vermeiden, wirtschaftliche Lösungen schaffen!

Die Brandschutzordnung in Verbindung mit Rauchmeldern

Brandschutz im Bestand stellt Brandschutzbeauftragte, Architekten, Genehmigungsbehörden und Fachplaner vor besondere Aufgaben. Denkmalgeschützte Gebäude, unklare Feuerwiderstandsklassen und Fluchtwege, schwierige Anfahrbarkeit sind nur einige der „Stolpersteine“, die Ihnen bei der Planung in den Weg gelegt werden.

Häufig steht der Brandschutz in Widerspruch mit der Bausubstanz bzw. den baulich und wirtschaftlich vertretbaren Maßnahmen.

Integrieren Sie deshalb rechtzeitig Brandschutzkonzeptionen in die Planungsphase: brandschutztechnisch optimiert bzw. abgestimmt und wirtschaftlich vertretbar. Damit vermeiden Sie Unstimmigkeiten und verschaffen den Nutzern und Behörden sowie Bauherren rechtliche Sicherheit.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Brandschutz in der Bauphase umsetzen bzw. wie Sie ihn bei Sanierungen im laufenden Betrieb erzielen. Informieren Sie sich hier, wie der Bauherr bzw. Arbeitgeber den Anforderungen aus dem Baurecht und dem Arbeitsschutz zugleich gerecht wird.


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung – Brandschutz im Bestand

  • Sie erfahren, wie Sie Fehler bei der Planung erkennen, beurteilen und vermeiden.
  • Sie erhalten Lösungsansätze für wirtschaftlich vertretbare Brandschutzkonzeptionen.
  • Sie organisieren Ihren Brandschutz perfekt, sodass er insbesondere bei Umbau- und Sanierungsmaßnahmen sichergestellt ist.
  • Sie lernen die Rolle des Brandschutzbeauftragten bei Umbau- und Sanierungsmaßnahmen kennen.

Die Schwerpunkte der Inhouse-Schulung

  • Begriffsdefinition Bestandsschutz – Bauen im Bestand
  • Baurechtliche und brandschutztechnische Mindestanforderungen bzw. Schutzzieldefinitionen bei Baumaßnahmen im Bestand
  • Risikobewertung bzw. Risikominimierung: Grundsätze einer guten Planung
  • Brandschutz kontra Denkmalschutz: Lösungs- bzw. Denkansätze
  • Aufbau und Inhalte eines Brandschutzkonzeptes und die daraus resultierenden Anforderungen für den Planer und Betreiber
  • Lösungsansätze für wirtschaftliche Brandschutzkonzeptionen: Gruppenarbeit/Fallbeispiele, Ansatzpunkte für einen optimierten Ablauf einer Maßnahme im Bestand
  • Lösungsansätze zur Bauteilertüchtigung
  • Häufige Praxisprobleme

 VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Sie erhalten mit Ihrer Teilnahme:

WEKA Akademie 2 VDSI Punkt Arbeitsschutz

WEKA Akademie 2 VDSI Punkt Brandschutz

 Teilnehmerkreis

Brandschutzbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Brandschutzverantwortliche, Arbeitgeber, Ingenieurbüros und Bauämter sowie Bauunternehmen.


Referent

Foto Benz, Paul
Benz, Paul

Paul Benz ist Geschäftsführer der |B|E|N|Z| Brandschutzingenieurgesellschaft GmbH & Co. ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!