Startseite Betriebsrat Kommunikationsseminare Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats

2 Tage INTENSIV-SEMINAR | Hoher Praxisbezug!

Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats

Informationspolitik ist entscheidend für eine gute Betriebsratsarbeit. Nicht immer werden Arbeit und Erfolge des Betriebsrats von den Beschäftigten gesehen und gewürdigt. Der Betriebsrat muss deshalb seine Arbeit immer wieder vermitteln. Eine wichtige Voraussetzung für Öffentlichkeitsarbeit ist die regelmäßige Information der Arbeitnehmer, die kontinuierlich organisiert werden muss. Das Seminar bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, eine eigene Strategie zu entwickeln.

Einzelne Bausteine mit Paragraphen stellen die unterschiedlichen Gesetze dar

Teilnahmeberechtigte Betriebsräte nach § 37 Abs. 6 BetrVG

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die für die Arbeit des Betriebsrats erforderlich sein können (gem. §37 Abs. 6 BetrVG). Der Arbeitgeber muss die Kosten der Teilnahme aufgrund Betriebsratsbeschluss übernehmen.

“Man merkt im Vortrag des Referenten den Praxisbezug. ”

Kristina Mund, Technische Werke Ludwigshafen

Ihre Vorteile

  • Hoher Lernerfolg: Durch Intensiv-Seminare erlangen Sie in zwei bis drei Tagen ein fundiertes Fachwissen.
  • Geringerer Zeiteinsatz: Die Abwesenheitszeiten vom Unternehmen halten sich in Grenzen.
  • Einsteigerpakete: Zum jeweiligen Seminar passend abgestimmte, kostenfreie Hilfsmittel, die Sie bei der Ausübung Ihres Amtes unterstützen.
  • Geringere Seminar- und Hotelkosten: Sparen Sie durch den geringeren Zeiteinsatz Kosten.
  • Top-Staffelpreise: "Gemeinsam Lernen – Gemeinsam Sparen" – Profitieren Sie von unserem Kollegenrabatt!
  • Seminarinhalte
  • Teilnehmerkreis

Seminarinhalte

Was ich nicht weiß… – Informationen und ihr rechtlicher Rahmen

  • Rechtliche Grundlagen der betrieblichen Öffentlichkeitsarbeit
  • Rolle und Funktion betrieblicher Öffentlichkeitsarbeit
  • Informationsbeschaffung
  • Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse

Welche Informationsmöglichkeiten hat der Betriebsrat?

  • Bedeutung der Informationsvermittlung zwischen Betriebsrat und Belegschaft
  • Praxisbeispiele: Betriebsversammlung, Abteilungsversammlung, Sprechstunde, Betriebsbegehung, Schwarzes Brett, Intranet, E-Mail etc.

Betriebsversammlungen anders gestalten

  • Betriebsversammlung und Informationspolitik
  • Der Betriebsrat bestimmt den Inhalt der Versammlung: Eine andere Gestaltung – aber wie? Bedeutung der Teamarbeit
  • Beispiele aus der Praxis
  • Wie können die Beschäftigten einbezogen werden?
  • Betriebsversammlung als Auftaktveranstaltung für zukünftige Öffentlichkeitsarbeit?

Öffentlichkeitsarbeit und Veränderungsprozesse

  • Verhandlungen mit dem Arbeitgeber: Bedeutung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Wie kann der Betriebsrat in kniffligen Situationen informieren?
  • Informationsanspruch der Beschäftigten z.B. bei geplantem Personalabbau oder Verhandlungen zum Sozialplan

Belegschaftsbefragung

  • Organisation einer Befragung: Arbeitsverteilung im Betriebsrat
  • Besondere Bedeutung der Auswertung

Informationspolitik ist mehr als Information

  • Was will der Betriebsrat mit seiner Informations- und Öffentlichkeitsarbeit erreichen?
  • Strategieentwicklung des Betriebsrats
  • Agieren statt reagieren!
  • Arbeitsteilung
  • Mit drei Schritten zur Strategie
  • Wirkungsvolle Informationspolitik mit Langzeitwirkung

Diskussion und Informationsaustausch der Teilnehmer

Teilnehmerkreis

Der Teilnehmerkreis

  • Neue Betriebsratsmitglieder
  • Neue Betriebsratsvorsitzende und deren Stellvertreter / -innen
  • Betriebsräte, die die Arbeit des Betriebsrats transparenter vorstellen wollen.
  • Betriebsratsvorsitzende und deren Stellvertreter / -innen, die durch Auffrischen Ihres Wissens die Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats besser organisieren wollen.

Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats

Referent

Foto Stude, Klaus Werner

Stude, Klaus Werner

Kommunikationstrainer und Mediator, langjähriger freigestellter Betriebsrat, stellvertretender GBR-Vorsitzender und Vorsitzender des Wirtschafts- und Berufsbildungsausschusses.

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!