Weiterbildungen im Bereich Befähigte Personen

Können Sie sich als Sicherheitsfachkraft oder Sicherheitsbeauftragter zur befähigten Person im Sinne des § 2 der BetrSichV qualifizieren? Kurz: Es kommt darauf an. Nach der Verordnung müssen Sie durch ihre Berufsausbildung, ihre Berufserfahrung und ihre zeitnahe berufliche Tätigkeit über die erforderlichen Fachkenntnisse verfügen. Was genau das heißt, ist in der TRBS 1203 konkretisiert. Die Grund- und Aufbaulehrgänge sowie die Spezialseminare der WEKA Akademie vermitteln Ihnen das Rüstzeug für die anspruchsvolle, weisungsunabhängige Rolle der befähigten Person.

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!