Startseite Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Druckgeräte Berechnung von Rohrleitungsbauteilen nach DIN EN 13480 Teil 3

Seminar: Berechnung von Rohrleitungsbauteilen nach DIN EN 13480 Teil 3

So steigern Sie die Effizienz in der Werkstoffnutzung!

Rohrleitungen in einer modernen Industrieanlage

Die Berechnung von Rohrleitungsbauteilen nach harmonisierten europäischen Normen wie der DIN EN 13480 „Stahlrohrleitungen“ und der DIN EN 14276-2 „Rohrleitungen in Kälteanlagen“ ermöglichen gegenüber den nationalen Regelwerken eine erheblich höhere Ausnutzung der verwendeten Werkstoffe auch bei niedrigen Temperaturen.

Den Teilnehmern wird die rechtliche Stellung nationaler Regelwerke und harmonisierter europäischer Normen erläutert. An Musterbeispielen werden Berechnungen für Rohrleitungsbauteile nach DIN EN 13480 Teil 3 mit verschiedenen Werkstoffen und unterschiedlichen Temperaturen demonstriert.

Im Seminar legen wir den Fokus auf die Berechnung von einzelnen Bauteilen!


Die Vorteile Ihrer Weiterbildung – Berechnung von Rohrleitungsbauteilen nach DIN EN 13480 Teil 3

  • Sie lernen die Berechnungsgrundlagen für unterschiedlichste Rohrleitungsbauteile kennen.
  • Sie verschaffen sich Wettbewerbsvorteile durch Anwendung der Normen.
  • Sie schützen sich vor Haftungsrisiken, die sich aus fehlerhaften Berechnungen und der falschen Werkstoffauswahl ergeben können.

Die Schwerpunkte des Seminars

An Musterbeispielen werden folgende Berechnungen für Rohrleitungsbauteile nach DIN EN 13480 Teil 3 mit verschiedenen Werkstoffen und unterschiedlichen Temperaturen demonstriert:

  • Formstücke: Mantel und Bogen, Reduzierungen, T-Stutzen
  • Rohr mit Stutzen
  • Klöpperboden
  • Wechseldruckbeanspruchung
  • Außendruckbeanspruchung
  • Flanschberechnung
  • Elastizitätsanalyse
  • Stützweitennachweis

 Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus Planung und Technik sowie Projektleiter im Rohrleitungsbau, die Berechnungen an Rohrleitungsbauteilen selbst durchführen oder bewerten.

 Voraussetzungen für die Teilnahme

Die Teilnehmer sollten mit den Grundzügen der Berechnung von Rohrleitungsbauteilen und der Werkstoffauswahl vertraut sein. Die Teilnehmer sollten einen Laptop mit der Möglichkeit, Excel-Berechnungen durchzuführen, sowie einen USB-Stick mit 4 GB mitbringen.


Referent

Foto Schau, Peter
Schau, Peter

Peter Schau, Diplom-Ingenieur (FH) und internationaler Schweißfachingenieur (IWE), verfügt über ...

mehr

Können wir Sie unterstützen oder haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns und wir finden gemeinsam die Weiterbildung, die zu Ihnen passt!